About

Wer steckt hinter Weib and the City?   

Anna. Bloggerin (und Blognomadin) aus Leidenschaft. Außerdem schreibende Freelancerin (u.a. Ginger, Bild der Frau, gofeminin).

  • Bücherwurm, Wortjongleurin, Schachtelsatzmonster, Informationsstaubsauger sowie Meisterin der konsequenten Inkonsequenz.
  • Trieb zuletzt als WeibsWort ihr Unwesen, ehe Wunsch (tolles Design) und Wirklichkeit (kein tolles Design) zu einer Trennung in gegenseitigem Einvernehmen führten.
  • Hat gerne mal ein Brett vorm Kopf, denkt aber trotzdem erstaunlich oft um zig Ecken, was wahrscheinlich daran liegt, dass sie früher ein inniges Verhältnis zu ihrem Schachcomputer hatte.
  • Ist überwiegend schreibend anzutreffen. Oder lesend – dabei schreckt sie auch vor Frauenzeitschriften nicht zurück.
  • Schnappt sich ihre Lieblingsfilme und die allerliebsten Bücher wieder und wieder. Alleine das „Harry Potter“-Universum in Wort und Bild, Dirty Dancing, Stolz und Vorurteil (die BBC-Serie mit Colin Firth) oder Sex and the City dürften sie Jahre ihrer Lebenszeit gekostet haben. Was aber nicht schlimm ist, sondern der Seelenhygiene dient.
  • Interessiert sich für alle Themen, die ihr helfen, die Welt und sich selbst besser zu verstehen. Wenn’s dann noch schön ist/schön macht und gesund ist/hält, ist sie vollends begeistert und ganz in ihrem Element.
  • Hat selbstverständlich auch ein Privatleben, das tut hier aber nichts zur Sache, da die Autorin nichts davon hält, noch mehr aus dem Nähkästchen zu plaudern, als sie es ohnehin schon tut.

 

Gravatar1

Und warum Weib and the City? Weil die Autorin vorher lange Zeit als WeibsWort unterwegs war und gewissermaßen im Halbschlaf als Souffleurin bei Sex and the City anheuern könnte. Für Carrie, Samantha, Miranda und Charlotte und natürlich auch für Mr. Big, Steve und Aidan – wenn schon, denn schon. Also ist Weib and the City die logische Weiterentwicklung des Namens – für einen SATC-Fan zumindest.