#Erfolgs-Coaching für Dummies. 5 Tipps für ein glückliches und erfolgreiches Leben. Oder: Ja! Auch du kannst es schaffen!!!

#kannSpurenvonIronieenthalten

#mussabernicht

In den letzten Monaten [okay, gelogen… es waren Jahre, aber wer gibt denn das freiwillig zu?!] habe ich mich ein wenig mit Menschen beschäftigt, die anderen Menschen erklären, wie sie ihr Leben in den Griff bekommen oder lang gehegte Träume in die Tat umsetzen können. Das geschieht oft auf schneeweißen Webseiten, auf denen einem beim Lesen im Sekundentakt rosafarben unterlegte Aufforderungen [„Werde auch du Teil unserer tollen Community!“, „Fordere dein E-Book an, gratis!!!“, „Du willst erfolgreich sein? Dann lass dich von mir dabei unterstützen – abonniere meinen Newsletter!“ etc.] um die Ohren plopppen und es ist auch ein dankbares und lukratives Betätigungsfeld, weil nur wenige von uns ihr Potenzial voll ausschöpfen. Und wer möchte schon freiwillig unter seinen Möglichkeiten leben? Zumal es ja auch gar nicht mehr so leicht ist, einfach unter seinen Möglichkeiten zu leben, wenn einem von allen Seiten „verwirkliche dich selbst“-Tipps entgegengeschleudert werden und „das Netz“  einem die entsprechenden Erfolgsstorys rund um die Uhr frei Haus liefert. Sagt doch mal: Seid ihr zufrieden mit eurem Leben? So richtig? Also ich meine: Steht ihr wirklich jeden Morgen singend und tanzend auf, weil ihr es gar nicht fassen könnt, wie wundervoll und großartig euer Leben ist?! Nein?! Na das muss doch aber nicht sein. Ist heute schließlich einfacher denn je, dem Leben die entscheidende Wendung zu geben. Ihr könntet beispielsweise:

  • Als  digitaler Nomade ein erfolgreiches Onlinebusiness aufziehen, das sich damit beschäftigt, anderen zu verraten, wie sie ein gigantisch gut laufendes Onlinebusiness aufziehen, das monatlich ein fünfstelliges Einkommen generiert, so dass der Mac wahlweise in der Südsee, an der Ostsee oder in der heimsichen Badewanne angeworfen wird. [Macht einen atemlos, nicht wahr? Und das liegt sicher nicht nur an dieser Mordschachtelsatzkonstruktion, an der ich lange gefeilt habe!]
  • Als Mompreneur arbeiten und… ähm… selbst gefilzte Eierwärmer bei Etsy oder Dawanda verkaufen oder – siehe oben – ein total erfolgreiches Onlinebusiness aus dem Boden stampfen.
  • In drei Wochen 100 kg abnehmen – ohne Diät oder sonstigen Verzicht. Der Clou: Ihr esst nur noch dann, wenn ihr Hunger habt und hört auf euren Körper, ich habe das hier schon mal beschrieben – gratis – und sorgt für ausreichend Schlaf.
  • Oder wolltet ihr nicht schon immer ein eigenes Café oder ein Yoga-Studio eröffnen? Einen Blumenladen?!
  • Euch im kreativen Bereich selbst verwirklichen?  Oder anderen dabei helfen, ihr Potenzial voll auszuschöpfen?

 

Na bitte, geht doch. Und nachdem wir dieses zarte Wunschpflänzchen ans Tageslicht gezerrt haben, wird es Zeit, den Hintern hochzubekommen. Und da, das muss ich jetzt einfach mal so sagen, habt ihr großes Glück, dass ihr mich habt. Denn ich werde euch dabei helfen, diesen Wunsch mit Leben zu füllen. Auch gratis.

Es ist nun zwar nicht so, dass ich die Weisheit mit Löffeln gefressen habe, denn wenn ich das getan hätte, hätte ich ja finanziell ausgesorgt und  würde meine Blogposts nicht am Wohnzimmertisch sitzend schreiben, sondern aus einer sanft schaukelnden Hängematte heraus und meine einzige Sorge wäre die, dass mir keine Kokosnuss auf den Kopf knallt. So ist es nicht und das Ding mit der Kokosnuss ist mein kleinstes Problem, viel problematischer ist die Tatsache, dass ich alles gratis verschleudere. Allerdings habe ich diverse Bücher und Blogposts zum Thema gelesen, so dass ich euch guten Gewissens – kostenlos [ich will nicht immer gratis sagen] und total uneigennützig! – an meinem Wissen teilhaben lassen kann, indem ich das gequirlte Blabla mal für euch aufbereite. Also… fertig für den Erfolg? Here we go.

Die ultimativen 5 Tipps: So wirst DU glücklich und erfolgreich!

 

Jeder hat Talent: Ja, auch du! Ich verspreche dir: Du wurdest mit mindestens einem wunderbaren Talent gesegnet, auf das die Welt nur gewartet hat und es ist vollkommen wurscht, was du zu bieten hast – du musst nur deine Zielgruppe finden, zur Not musst du halt ein bisschen tiefer graben oder dir eine Zielgruppe backen. Aber zurück zu dem, was du zu bieten hast. Du kannst eine Steuererklärung häkeln, Mozarts kleine Nachtmusik rülpsen oder die schärfsten Heels für Weberknechte designen [Wow…Glückwunsch! Die brauchen 8 Schuhe! Da hast du ausgesorgt!]? Perfekt! Für alles gibt es Liebhaber, auch wenn sie ein bisschen spinnert sind. Wie bitte? Du hast genau das in deinem Bauchladen, was das halbe Internet vor sich herträgt [Erfolgscoaching etwa…]? Kein Problem- such dir eine Nische und beackere das Feld so, wie es bisher noch keiner beackert. Wie genau du das schaffst und wie du dein Alleinstellungsmerkmal (USP) herausarbeitest, erfährst du dann in einer 100-teiligen E-Book-Serie oder im persönlichen Intensiv-Coaching für 300€/Stunde.

Leidenschaft! Du musst brennen! Immer. Nur bitte nicht beim WasserlassenTu das, was dich glücklich macht und folge deiner Leidenschaft. Es ist nämlich beinahe schnurzpiepegal, was dort draußen gesucht wird – wenn du vor Leidenschaft für dein Thema brennst [aber du musst wirklich brennen! Und zwar so dermaßen heiß, dass sie dich nicht mehr in die Nähe irgendwelcher Eisberge lassen, weil die auch ohne dich schon genug Probleme haben] und dabei so richtig überzeugend bist, dann werden die Unwissenden dort draußen schnell merken, dass du genau das anbietest, wonach sie ein Leben lang gesucht haben. Du zauberst die schönsten Sockengespenster oder hast es echt drauf, aus Kastanien monumentale Skulpturen zu basteln? Nur zu, die Welt hat auf dich und dein Zeug gewartet.

Selbstzweifel? Vergiss sie. Du bist großartig! Du musst dich nur entsprechend verkaufen und das kannst du lernen – in der (Welt)Politik gibt es hervorragende Beispiele von denen du dir diesbezüglich eine Menge abschauen kannst, aber auch online wirst du fündig. Wirklich geschafft hast du es, wenn du total berühmt und in aller Munde bist, aber niemand so richtig weiß, was genau du eigentlich kannst oder machst. Letztendlich interessiert das allerdings auch niemanden, denn 1 Million Instagram-Follower können nicht irren.

Miesmacher go home: Jemand redet dir in deine Pläne rein und bittet dich, verschiedene Dinge nochmal zu überdenken? Etwa die Sache mit den Kastanienskulpturen? Vergiss diese Personen. Alle. Sag dich am besten komplett von ihnen los. Sind alles nur blöde Neider und fiese Miesmacher! Niemand versteht dich so gut wie dein zukünftiger Coach und im dreistündigen Power-Coaching für 600€/Stunde könnt ihr dann mal richtig nett miteinander plaudern – was dann wohl auch bitter nötig ist, weil du ja mittlerweile außer deinem Friseur kaum noch jemanden zum Reden haben dürftest. Blöde Miesmacher, alle…

Raus aus der Komfortzone: Sei nicht feige – leg einfach los und bekomm den Hintern mal hoch. Das kann ja nichts werden, wenn du die Komfortzone nicht verlässt. Du hast eigentlich noch gar keinen richtigen Plan? Macht nichts. Fang trotzdem an. Trial an error. Dabei kannst du dir den Ruf ruinieren? Macht nichts, fang trotzdem an. Trial and error – wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Wie bitte? Du kannst dabei übel auf die Schnauze fallen? Aber so richtig? Um Himmels willen, hör auf zu heulen und fang endlich an! Ups… hat nicht geklappt? Shit happens. Leg dir halt eine neue Persönlichkeit zu – im Internet ist alles möglich und wenn du schön mit Photoshop und tollen Filtern arbeitest, erkennt dich hinterher nicht mal deine eigene Mutter wieder. Und wenn du ob des Reinfalls völlig deprimiert am Boden liegst, suchst du dir einfach einen neuen Coach, der dich wieder aus deinem Loch holt…

Winner
Quelle: gratisography.com

Gut, hätten wir das auch geklärt. Ist doch alles ganz easy, oder? Also geht raus, erobert die Welt und schickt mir mal ne Postkarte.

Ach ja: War dieser Post hilfreich für euch? Dann teilt ihn doch bitte, damit auch andere so richtig erfolgreich werden und wir eine große und eingeschworene Erfolgsgemeinschaft bilden können… und ich dann vielleicht doch noch ganz groß als Coach oder Mompreneur rauskomme, weils im Leben halt nur wenig gibt, was gratis ist.Danke!

29 Kommentare zu „#Erfolgs-Coaching für Dummies. 5 Tipps für ein glückliches und erfolgreiches Leben. Oder: Ja! Auch du kannst es schaffen!!!

  1. Gratis, kostenlos – aber hoffentlich nicht umsonst! Gelle? 😉
    Okay, erwischt. Genau mein Thema im Moment. Bin ich die einzige, die von endlos langen Scroll-Webseiten, auf denen alle drei Absätze immer das Gleiche wiederholt wird, irritiert ist? Ich mein, man kann schon auch mal ein paar (nützliche und lohnenswerte) Perlen finden, aber wenn mir jemand alle Naslang entgegenbrüllt „Kauf meinen Online-Kurs/mein E-Book/meine Challenge jetzt sofort und auf der Stelle und Du wirst nie wieder Probleme haben! EinsElf!“ – äh, nö!

    Gefällt mir

    1. Nein, ich bin davon auch genervt. Und wie. Es nimmt einfach überhand (okay, mein Problem, dass ich immer auf solchen Seiten lande, das ist ja auch aussagekräftig *g*) und tatsächlich habe ich mir von einer dieser Motivationsfeen auch mal ein Buch gekauft und du wirst lachen… selbst DAS vermittelt dir das Gefühl, dass du irgendwie nur angefüttert wirst. *seufz* Der Post musste raus. Aber da kommt bestimmt noch was. Mal auf die bewährte Vollmond&PMS-Kombi warten. 😎

      Gefällt mir

  2. Jetzt weiß ich endlich, wie es geht. Aber Spaß bei Seite. Manche Dinge sage ich mir bisweilen tatsächlich selbst-und das ohne Lebensverbesserungscoach. Ich nenne das „gesunder Menschenverstand „. Den gibt im eigen Hirn – sogar kostenfrei.
    Und jetzt laufe ich fröhlich durch den Tag, weil dein Post mir ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert hat.
    Hab es fein
    Andrea

    Gefällt mir

    1. Ach, ich bin ein riesengroßer Fan von gesundem Menschenverstand und bilde mir gerne mal ein, dass ich zu viel davon habe (ja, ich kann auch mal überheblich sein… 😛 ), aber nichtsdestotrotz verschlägt es mich immer mal wieder auf diese Seiten. Ja, da gibt es – wie AnnJ schreibt – so manche Perle. Aber in der geballten Ladung ist das unerträglich.

      Lieben Gruß!

      Gefällt mir

  3. mmmwwaahhh!!!
    hiiilfeeeee!!!!!
    😀
    ***schnapp nach luft****
    super babe! ganz grosses kino! erinnert mich an ein in unserer gegend sehr erfolgreiches eso-paar – das leider leider nun geschieden ist und ganz öffentlich einen herrlich schmutzigen rosenkrieg veranstaltet………..

    Gefällt mir

    1. Danke! An dem Post habe ich tatsächlich mal ein bisschen länger rumgefeilt, bis er genau SO war, wie ich den haben wollte. 😛

      Ich bin ja gelegentlich auch mal ein bisschen eso unterwegs (und lese sogar hin und wieder entsprechende Bücher, es werden aber deutlich weniger) und bin erklärter Fan dieser „vom Tellerwäscher vom Millionär“-Storys, aber irgendwann ist es auch mal genug. Und überhaupt… wenn alle Millionäre sind, wer wäscht dann die Teller ab oder räumt sie in die Spülmaschine?! Da kommt ein riesengroßes Problem auf uns zu… 😎

      Lieben Gruß!

      Gefällt mir

  4. Du bist meine Lieblings-Anna! Und ja, in meinem Kopf geistert viel von dem was du da schreibst. Aber klar, ich bewege mich ab und zu ebenfalls auf den gehypten Blogs für allerlei Lebenshilfe 😀

    Liebste Grüße ❤

    Gefällt mir

  5. Oh ich verpass total was. Ich lese einfsch nicht die richtigen Blogs! Oder doch nicht? ich lese ja Deinen und das mit Begeisterung :))
    Anna ich hätte gern einen Satz gefilzter Eierwärmer von Dir 😉
    Liebe Grüße Tina

    Gefällt mir

    1. Du musst mehr Coaching-Blogs lesen, Tina. Gefilzte Eierwärmer willste? Oh nein. Dann muss ich auch noch Handarbeits- u. DIY-Blogs lesen?! Das kannst du nicht von mir verlangen! 😯

      Lieben Gruß!

      Gefällt mir

    1. Huch… oh weh. Jetzt weiß ich, woran es hakt. Ich habe zu wenig Liebe in mir und in meinem Leben! *seufz* Aber da gibt’s doch bestimmt auch passende Blogs oder nen tollen Coach. Ich geh mal Liebe suchen… 😛

      Lieben Gruß!

      Gefällt mir

      1. Doch, ich hab das verstanden *kicher* Aber wen ich Dir Deine Talente verrate, dann hast du ja nicht mehr den endlosen Genuss, sie selbst zu entdecken! Nee, ich verrate, wie ich meine gefunden habe und du darfst das dann ganz liebevoll für dich auch tun. Wenn ich dir das nur ganz schnöde verrate, dann nehme ich dir doch viel zu viel von diesem wahnsinnigen Hochgefühl… bläh bläh. Außerdem wäre das Arbeit, ey. So nu auch nicht 😉

        Gefällt mir

  6. Ich bin noch am Überlegen, wie hilfreich ich den Post fand, denn als ich den „Jeder hat Talent“-Teil las, dachte ich noch, die Tipps wäre ausnahmsweise mal nicht ironisch gemeint…
    Auf jeden Fall werde ich mir keinen Coach suchen, der was kostet, sondern lieber dich fragen, wenn ich eine erfolgreiche Bloggerin werden will 😉

    Gefällt mir

    1. *räusper* Meine Posts sind immer hilfreich, die bringen dich idealerweise mindestens einmal zum Schmunzeln/Lächeln/Lachen (und das ist gesund!) und das ist mehr, als du bei der Tagesschau bekommst. 😛 Aber sonst gilt: Wo Ironie drübersteht, ist Ironie drin… also mehr als das sonst übliche Maß. 😎

      Oh nee, das mach mal nicht. Wie man eine erfolgreiche Bloggerin wird, lernt man nur von erfolgreichen Bloggern (und nicht von denen, die dir nur verraten wollen, wie’s geht, aber selbst nicht viel vorzuweisen haben). Ich steh da noch am Anfang. *g* Aber in 5 Jahren reden wir nochmal drüber. Dann gibt’s vielleicht auch ein E-Book von mir. Thema: erfolgreich bloggen. :mrgreen:

      Gefällt mir

  7. Lach, super Post liebe Anna. Also Talent zum schreiben hast Du auf alle Fälle. Das sag ich Dir ganz gratis 😉 Vielleicht wirst Du eines Tages noch berühmt und schreibst ein geniales Buch??? Ne Kolumne in einer Zeitung hättest Du jedenfalls schon längst verdient.

    In diesem Sinne: Licht und Liebe! 😉
    Bianca

    Gefällt mir

    1. Danke! ❤ Und ja, das Schreiben liegt mir definitiv mehr als andere Dinge, die sich im weiteren Sinne mit haushaltsnahen Arbeiten bezeichnen lassen. 😎

      Licht und Liebe auch dir, meine Liebe! 😉

      Gefällt mir

Kommentare machen das Bloggen bunter und ich freue mich, wenn ich hier keine Selbstgespräche führen muss. ;)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s