Heute hauen wir mal auf die Ka… äh… *zensiert*… den Putz.

#kannSpurenvonIronieenthalten

#danke,ichbrauchekeineHilfe, ichkannmirmeinGrabselbstschaufeln.

[Anmerkung: GK = Großkotzpunkte]

Ich wurde mal von einer Kundin, studierte Germanistin übrigens, [GK+3] dafür gelobt, dass meine Texte so schön rund und in sich geschlossen wären. Hat mich natürlich einerseits sehr gefreut. Andererseits: Ich kann halt nicht anders. Das ist ein Automatismus und demzufolge ist das für mich nichts Besonderes, sondern eine Selbstverständlichkeit. [GK+2] Bis heute. Aber ab sofort gehe ich andere Wege und das fängt mit diesem Post an: Nix mit rund und in sich geschlossen, das wird geistiges Froschhüpfen par excellence werden und wenn ich  mit euch fertig bin, werdet ihr euch fragen: Und was genau wollte sie mit diesem Text sagen? Tja…das weiß ich momentan auch noch nicht so genau, ich fasele einfach mal ein bisschen vor mich hin.

Soll nochmal einer sagen, dass alte Esel nichts Neues lernen oder dass sich Menschen nicht ändern können. Ich kann. Also ich bin willens, der erste Esel zu sein, der… ähm… über sich hinauswächst und der Welt plötzlich erfolgreich suggeriert, dass er gar kein Esel ist. Sondern ein Löwe. Oder eine Glitzerfee. Oder der erste Esel, der eine diplomatische Laufbahn einschlägt. So in der Art. Kluge Leser ahnen natürlich, dass dies Anspielungen auf die Selbstvermarktung und das Netzwerken sind – in beiden Bereichen bin ich ausgesprochen talentfrei. Ich habe es sehr viel mehr mit dem Schreiben – wurde mir von verschiedenen Seiten [ohne Aufforderung meinerseits oder Fishing for compliments] bestätigt [GK+1] und nun habe ich es auch schriftlich. Weil mein Blog nämlich ein „Top 10“-Blog ist!!! [GK+10]

Platziert in den Top 10 der deutschen Fashion/LifeStyle-Blogs

 

Mit Rankings & Co habe ich es ja nicht so sehr. Allerdings wurde mein WeibsWort ohne mein Zutun ins DrKPI-Ranking aufgenommen und neulich, beim Abwickeln des alten Blogs, habe ich mir dann den Spaß gemacht, tatsächlich mal nach der Platzierung zu schauen. Und: Überraschung, das WeibsWort liegt auf Platz 9! [GK+4] Hätte ich allerdings glatt wieder vergessen, hätte Sabina in ihrem Post neulich nicht das Ranking und ihre tolle Platzierung als Star-Blogger erwähnt [Gratulation, du Star! Ich fühle mich sehr geehrt, dich als Leserin bei mir begrüßen zu dürfen! 😛 ], also habe ich Weib and the City am 17.8.16 spaßeshalber selbst hinzugefügt und tadaaa…. Blick in die Kategorie „Deutschland: Fashion/LifeStyle“ zeigt, dass Weib and the City von 0 in die Top 10 geschossen ist und noch vor so großen und großartigen Blogs wie Fashionattitude, Masha Sedgwick [mag ich sehr!] oder Hauptstadtmutti rangiert! [GK +5] In der Rubrik Stil liegt Weib and the City derzeit sogar auf Platz 3. Doch nicht nur das: Sogar das WeibsWort ist noch auf Platz 10, womit ich also gleich zwei Plätze innerhalb der Top 10 der deutschen Fashion/LifeStyle-Blogs belege!!! [dingdingding… GK +100 u. 100 SEO-Points] Diesen Doppelschlag werde ich mir in schlechten Zeiten in Erinnerung rufen, das könnt ihr glauben. Aber jetzt werde ich diesen Moment einfach nur genießen, weil es so unendlich schön ist. Hach… gut, das langt. Weiter im Text.

Ranking (2).jpg

Pimp my Instagram!

Nun isses passiert: Ich habe bin auf den Geschmack gekommen und will mehr. Was heißt, dass ich auch an meinem Instagram-Auftritt werde arbeiten müssen. Da muss mehr Zuckerguss rauf. Die Bilder müssen sehr viel minimalistischer werden. Und heller. Viel heller! Weil minimalistische und sehr helle Bilder der Erfolgsgarant sind [neben den Erfolgsgaranten, die ich hier aufgelistet habe]. Weiß ist eigentlich schon viel zu dunkel, weil es quasi das neue Instagram-Schwarz ist. Optimales Motiv wäre wohl eine Schneeflocke in einem Bett aus jungfräulichem Schnee? Oder ein schneeweißes, vorher nochmal mit Perwoll gewaschenes Schäfchen – auch im Schnee? Ein Zitronenfalter – auf weißem Papier? Alternativ könnte ich natürlich auch all diese farblosen Motive auf meinen weißen Schreibtisch packen – wofür habe ich den denn sonst?! Zum Arbeiten ganz gewiss nicht, dafür isser zu klein und zu vollgemüllt. Liebäugele außerdem damit, euch auf Instagram eine supispüße Anrede zu verpassen. Zur Wahl stehen:

  • my Lovelies
  • meine Hübschen
  • ihr Süßen/Sweeties
  • hey lovely Ladies
  • hey Folks/Gals/Peeps
  • … ?! [oder wollt ihr Kackbratzen sein? Nee, oder?]

 

Handsignierte und mit dem „Weib and the City“-Schriftzug versehene SicSacs [Kotztüten] sende ich euch bei Bedarf übrigens gerne zu – lediglich die Portokosten gehen auf eure Kappe. Bin ja nicht die Wohlfahrt. Sondern – wenn ihr mal einen Blick in die Sidebar und auf meine momentane Lektüre #Girlboss:Wie ich aus einem eBay-Shop das Fashionimperium Nasty Gal erschuf werfen wollt – eine knallharte Geschäftsfrau, die Erfolgsluft getwittert hat… ähm… gewittert, meine ich. Man beachte bitte die wahnsinnig wortwitzige Überleitung zum Netzwerken! [GK +1]

 

Netzwerken für Dummies

 

Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern? Für die Tonne. Meine Mutation vom Esel zur Glitzerfee kann natürlich  nicht im stillen Kämmerlein vollzogen werden, denn was ist die eigene Großartigkeit wert, wenn man sie niemandem unter die Nase reiben kann? Also netzwerke ich jetzt. Weil ich so unheimlich viel zu geben habe [meine Posts beispielsweise] und es mir ein Bedürfnis ist, andere an meinem sonnenschweinigen Wesen teilhaben zu lassen. Probiere darum gerade google + aus, weil ich offenbar dazu neige, nicht nur permanent in Sackgassen zu landen, sondern auch sehenden Auges in Sackgassen jeglicher Art renne [GK-10]… äh… ich meine: weil ich so ein optimistischer und hoffnungsfroher Mensch bin, der nur das Schöne sieht. Außerdem gehe ich selbstverständlich davon aus, dass ihr euch dem Sog meines sonnenschweinigen Wesens nicht entziehen könnt und fortan eure brachliegende Profile auf google+ reaktivieren werdet. [GK+10]. Anderenfalls teilt ihr halt meine Posts auf FB und ich eure auf google +. Deal? [1000 Networking-Points]

Habe es wirklich mit Facebook versucht. Ich schwöre! Weil’s viel sinnvoller wäre, sich da rumzutreiben, wo auch das Gros der netzwerkwütigen Blogger kreucht und fleucht. Aber ich fühle mich dort einfach unwohl. Und nun googleplusse ich halt enthusiastisch rum und tue einfach so, als ob es sich dabei um Pinterest im neuem Gewand handelt [was übrigens gar nicht so abwegig ist] und schon läuft das. Halbwegs. Mal abgesehen davon, dass ich zwei geschlagene Tag lang versucht habe, mein „g+“-Symbol hier im Blog einzubinden, weil man dafür den Benutzernamen nennen muss und schon war ich geliefert. Habe alle nur denkbaren „Weib and the City“-Kombinationen eingeben, weil das ja nahe liegend ist, denn das ist mein Name. Aber: nix. Tags darauf habe ich alle mir bekannten Mailadressen eingegeben: nix. Und dann erwachte die mir angeborene Genialität [GK+1]aus ihrem Social-Media-Koma und ich dachte, versuch’s doch mal mit der blöden Zahlenkombination aus der URL. Und zack: Treffer. [WTF? Das ist doch kein Benutzername! Ich heiße nicht „116706254386090875962“ , sondern Weib and the City! So kann man mit einem buchstabenverrückten Zahlenhasser einfach nicht reden. Zahlenkombinationen sind keine Namen, sondern Krankheiten!  Na es war nicht anders zu erwarten. Wenn ich mir einmal was in den Kopf gesetzt habe, rocke ich sogar google +. [GK+10]

Gut. Wissta Bescheid, wie der Hase… äh… der Esel hier in Zukunft läuft. Oder die Gliterzfee tanzt. War nebenbei bemerkt übrigens völlig ungewohnt und ein bisschen anstrengend, sich ständig selbst zu beweihräuchern. Aber es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Also, habt’s hübsch, meine Hübschen…

Großartig.jpg

P.S: Sind doch einige Großkotzpunkte zusammengekommen. 136 an der Zahl und das nach einer Bepunktungsgrundlage, die sich nicht mal mir selbst erschließt. Da staunt ihr, nicht wahr? Womit bewiesen wäre, wie schnell alte Esel lernen können. 😎

[Anmerkung am Rande: Natürlich ist es toll zu sehen, dass das eigene Blog in einem Ranking so gut geführt wird. Aber dass Weib and the City VOR Masha Sedwick, Stil in Berlin, Ohhh Mhhh, Spruced, Innen und Außen oder Journelles rangiert, irritiert mich so dermaßen, dass ich bewusst nicht auf die anderen Blogs verlinke, weil ich mich damit zum Klops machen würde, seht’s mir nach. Ich freue mich über meine Platzierung,  aber sie entzieht sich mit Blick aufs restliche Ranking absolut meinem Verständnis und selbst wenn ich die Erklärung bekäme, könnte ich sie kaum für mich annehmen. Es sei denn, kleinere Blogs würden bewusst anders/besser(?) gewichtet. Aber man muss ja auch nicht immer alles hinterfragen – wenigstens nicht in diesem „Lass mich doch einfach mal 5 Minuten einen Höhenflug haben“-Moment . Und schwupps… schon muss ich wohl wieder einige GK-Punkte abziehen. Womöglich alle. Um es mal mit Gollum zu sagen: „Kommt jetzt, Hobbits, langer Weg noch zu gehen.“]

Edit: Ich habe mich am 12. September aus dem Ranking austragen lassen – das nur für den Fall, dass ihr euch verwundert die Augen reibt, weil Weib and the City vermeintlich aus den Top 10 ins Bodenlose gestürzt ist. 😉

+++breaking news+++Oh mein Gott! Das Nordmächen… ist die Instagram-Queen! Weißes Schaf auf weißem Schreibtisch und soooo schön arrangiert! Hach…Dieses Bild hat alles, was ein gutes Bild braucht und wenn meine Süße 😎 so weitermacht, wird sie auf Insta eine ganz Große werden – Influencer, zieht euch warm an, es weht ein heftiger Nordwind. 😎 Ich binde das Bild mal mit dem entsprechenden Code hier ein und frage mich… seht ihr was?! Ich nämlich nicht. Es ist ja absurd und es passt wie Faust auf Auge zum Thema, aber ich sehr nur weiß und Text. Kein Bild. Wenn es euch ebenso geht, klickt ihr hier.

Stillleben: Schaf auf Schreibtisch. Mit viel Mäh. Und viel Weiß. Mit im Bild das obligatorische Tablet in gülden-beigem Case – man ist schließlich famous und daher allzeit gefragt resp. erreichbar. Man beachte in diesem Arrängschmäng bitte auch das Teelicht in Weiß, das eine gar einzigartige Symbiose mit dem maritimen Kistchen (weißes Holz!!!) eingeht. Nicht zu vergessen die tatsächlich ins Bild passende Glasarbeitsplatte mit dem Wort „Liebe“ in verschiedenen weißen Lettern und verschiedenen Sprachen. Hachz! – Kann man an diesem Schreibtisch arbeiten? Nein. Aber darum geht es ja bei solchen tiefgründigen Arrängschmängs nicht. 😜 Deswegen räume ich den Kram auch gleich wieder weg und arbeite weiter. – Wer wissen will, was es hiermit auf sich hat, der lese den heutigen Blogartikel der großartigen lovely lady and grand dame of all best gals (dafür kriege ich sicher gleich was an den Kopf geschmissen 😂) @weibandthecity sowie die ersten Kommentare darunter. #instagram #stillleben #wiewerdeichberühmt #styleblogger #allesnichtsoernstnehmen #whysoserious

A photo posted by nordmaedchen (@nordmaedchenhh) on Aug 19, 2016 at 2:01am PDT

 

[Beitragsbilder: erstellt mit Canva u. privat]

46 Kommentare zu „Heute hauen wir mal auf die Ka… äh… *zensiert*… den Putz.

  1. Ürghs, also wenn du deine Leserschaft hier jemals mit „meine Lovelies“, „lovely ladies“oder gar „Peeps“ ansprichst, entfollowe (!!) ich dir sofort. ;P (Und über die wertvolle hiesige Währung, ihres Namens „Follower“, hast du ja kürzlich erst aufgeklärt, nech? Die willst du ja sicher nicht riskieren, ne? 8) ).

    Ansonsten grats zum Onlineruhm! (Ganz ohne Ironie! Ich finde durchaus, dass dein Ranking verdient ist. :-))

    Gefällt mir

    1. Hm…okay. Du willst schon mal kein supisüßes Onlinegesülze, ist notiert. Aber schneeweiße Bilder? Schaf auf Schreibtisch….ja? 😎

      Danke. 😊 Stimmt. Irgendwelche Kriterien musst du ja erfüllen, um gut gerankt zu werden und ich finde mich (mein Blog, meine Texte) durchaus nicht übel und ich weiß auch, wie viel Zeit/Arbeit/Herzblut in all dem steckt. Und dass ihr als diejenigen, die das auch noch kommentieren, ebenfalls Anteil an der Platzierung habt. Aber ein bisschen hat es schon was von „Äpfel mit Birnen vergleichen“. Masha&Co spielen einfach in einer anderen Liga. Meine Meinung.

      Gefällt mir

      1. Schaf auf Schreibtisch? (Ich sehe mich bereits auf Instagram solch ein Foto persiflieren… *g*)
        Lass die Schafe bitte auf dem Deich. *g* Da gehören sie hin.
        Masha & Co kenne ich übrigens nicht. ;P Interessieren mich auch gar nicht. So viel zur ach so viel besseren Liga. 😉 (Ja, ich weiß, ich bin da jetzt nicht wirklich das Zünglein an der Ranking-Waage.)

        Gefällt mir

          1. Weiche, du Verführerin! 😮 *Zeichen gegen den bösen Blick mach* Ich muss was tun… (…und es ist nicht hilfreich, ich wiederhole: nicht hilfreich, dass ich im Geiste gerade Schafe auf meinem Schreibtisch arrangiere… 😵)

            Gefällt 1 Person

            1. Aber ein Profi wie du bekommt das doch ratzfatz hin. Das wird so ein Knaller wie das Handgranatentassenbild. 😇

              (Und warum sehe ICH mich jetzt auf dem Schreibtisch, ich Schaf?!? 😛 )

              Gefällt 1 Person

                1. Hm… ich weiß nicht genau. Ich bin ja nicht berühmt, darum bin ich da überfragt. Wobei… vielleicht liegt es genau daran, dass uns das richtige Ranking-Tool fehlt?! Stell dir mal vor, du bist plötzlich berühmt und bekommst nüscht davon mit! Drama, Dama… 😎

                  Gefällt 1 Person

      1. Stimmt. Du „peepst“ auf Instagram rum. 😛 Sprichst aber auch ne internationale Zielgruppe an und ich denk, da passt das. Wenn ich plötzlich rumpeepen würde, würde man mich wahrscheinlich fragen, welcher Vogel mir… äh… na es wäre unglaubwürdig. 😉

        Gefällt mir

  2. Dieser Post springt tatsächlich ein bisschen von Thema zu Thema, aber ich glaube ich konnte dir folgen 😉 Zumindest habe ich mir zwei Dinge da raus ziehen können: 1) Das mit den weißen Fotos ist mir auch schon aufgefallen, ich finde diese Accounts meist nicht so spannend. 2) Du hast mich gerade daran erinnert, dass ich mich mal mit Google+ beschäftigen sollte. Ich habe mich da zwar angemeldet, aber weiter nichts gemacht, folglich habe ich dort auch keine follower.

    Gefällt mir

    1. Jep, ich bin hier tatsächlich mal wie wild durch den Text gehüpft, um meine Gewohnheit zu brechen, aber das wird ne Ausnahme bleiben. Ist mir zu anstrengend. 😉

      Na dann treffen wir uns auf google+, würde ich sagen. Wobei ja gefühlt der Rest der Bloggerwelt auf FB ist….😎

      Gefällt mir

  3. Bin bei Dir – die Kriterien dieses Rankings entziehen sich z. T. auch meinem Verständnis. Ich nehme es so an und freue mich natürlich auch drüber, aber das war’s dann auch schon. Den Ratschlag mit dem vermehrten Teilen und Netzwerken, den ich regelmäßig per E-Mail erhalte, ignoriere ich vermutlich ebenfalls weiterhin – ich hab‘ nämlich ein recht massives Problem mit jeglichem „Zu viel“ – vor allem mit zu viel Eigenwerbung – in welcher Form auch immer (google+ habe ich übrigens nicht verstanden!).Diese lässt sich wohl nicht mit der mir anerzogenen Zurückhaltung vereinbaren (und jaaaa, ich weiß, dass man davon nicht so wahnsinnig viel merkt, wenn man mich persönlich kennt – ist aber trotzdem so!). „Peeps“ende Lovelies machen mich übrigens aggressiv – sehr seltsame Spezies, das.
    Wie wäre es übrigens mit Frischhaltefolie und ein paar zarten Quallen auf dem weißen Schreibtisch? Das hätte doch mal was. :p 🙂

    LG
    Gunda

    Gefällt mir

    1. Danke dir für dein Feedback, denn du hättest wirklich allen Grund, diesen Post in den falschen Hals zu bekommen, weil ich dich immer ganz weit oben in diesem Ranking sehe. Und das will ich auch gar nicht miesmachen (ebenso wenig wie meinen Platz), ich … äh… versteh’s halt nur nicht und wie ich sehe, geht es nicht nur mir so. 😉 Egal, freuen wir uns halt drüber und gut is. 😛

      *g* Ja, mit dieser Masse an Eigenwerbung habe ich auch ein Problem – mein Text „Heute schon die Social-Media-Kanäle gefüttert“ ist so gültig wie zuvor. Instagram ist für mich mehr Spaß und das Rumexperimentieren mit Bildern und Filtern (sorry, ihr könnt mich dafür lynchen, aber diese Filterei macht total Spaß und ist eine eigene Kunstform für mich. So.) und ich werbe da – verglichen mit anderen – eher wenig für meine Posts. Weil ich’s einfach vergesse und mir auch blöde dabei vorkomme. Google+ nutze ich tatsächlich wie Pinterest, weil du da auch Sammlungen anlegen kannst und deswegen mag ich das auch. So kann ich mein Zeug besser splitten. Pinterest für die bildlastigen Dinge (Blogger-Looks, Rezepte etc.) und google+ für tolle und interessante Blogposts, die mir irgendwo unterkommen, wie z.B. die geniale Youtube-Verarsche vom Konsumkaiser (großartig!) oder die Tipps für erfolgreiche Modeblogger von Fran. . Und ja, da pinne ich dann auch mein eigenes Zeug. Weil es passt. Aber google+ NUR für meine Eigenvermarktung nutzen? Nee. Sorry. Bekomme ich nicht hin.

      Quallen! Oh ja! Die wären ja auch sehr… äh… fotogen. *g*

      Lieben Gruß!

      Gefällt mir

  4. Also Lovely, was ich künftig auf Insta von dir sehen möchte bist natürlich du selber! Wahlweise im Bikini, in löcherigen Jeans, in umgestylten Flohmarkt-Outfits oder im stylishen Babydoll! Und wenn du das ganze mit weißem Hintergrund hinkriegst, darfst du mich auch Kackbratzi nennen!
    Weißt DU Bescheid!
    Love you Sweetheart!

    Gefällt 2 Personen

    1. *muahahaha* Sweetie, was war denn in deinem Kaffee, hä?! Babydoll… brrr… dazu dann noch diese Puschelpantoletten à la Marilyn Monroe (die einzige Frau, die ungestraft damit rumlaufen durfte) und Rockstuds von Valentino im Hintergrund? Nein, nein, nein. Und außerdem weiß ich gar nicht, wovon du redest. *g* Ich fokussiere mich jetzt nämlich nur noch auf Blogger/Instagrammer, bei denen nicht sofort ein halber Post in meinem Kopf aufploppt. Das ist ja geschäftsschädigend und hinterher habe ich den Ruf weg, eine neidische u. giftbratzige Zicke zu sein und dann muss ich die Branche wechseln und wahlweise voll aufdrehen und „in Satire machen“ oder versuchen, in die arg großen Fußstapfen von Ildikó von Kürthy zu treten. Also finde ich lieber alles supisüß und voll schön. So.

      Ich wünsch dir was, meine Süße! Hab einen fabulös fabelhaften Tag! ❤

      Gefällt mir

  5. ick lach mir schief!!!!
    genau diese gedanken hab ich mir heute morgen beim „postsortieren“ gemacht – und du hast sie formidable in text gegossen!
    aber viel zu schön und rund! mit satzhülsen & verweisen um dich werfen und ohne jeden ast von stöckchen zu stöckchen hüpfen musste noch a-bissl üben! das können andere besser ;-P
    dieses ranking da ist mir auch total schleierhaft – wahrscheinlich muss man sich einfach nur auf dem platz eintragen auf dem man sein möchte….. und alle weiber gucken ständig wo sie sind im ranking und die typen von dem blog freuen sich´n ast über klicks und co-ops. lalalaa…
    ich möchte gern mit „schnäuzelchen“ angeredet werden – übrigens.
    und ich werde dich jetzt mal g-plussen – bei meinem blog war das serienmässig dabei – deswegen benutz ich es auch hin&wieder.

    Gefällt 1 Person

    1. Mann, es war doch mein erster Versuch, mal wüst durch den Text zu galoppieren! Dafür ist das … okay… es ist ausbaufähig. *g*

      Ich habe dieses Ranking bisher eher am Rande registriert, aber als ich neulich meine eigene Platzierung gesehen habe und(!) dann noch … na siehe Text… äh.. da habe ich mich schon gewundert. Ich kenne halt meine Zugriffszahlen und die Anzahl meiner Follower (zumindest die, die via Mail/Wordpress/Feedly u. Bloglovin eingeschrieben sind) und die WordPress-Statistik ist wesentlich weniger schmeichelhaft als die von Blogger. Bei Blogger kannst du nicht ersehen, wie viele einzelne Besucher du hast, da werden nur die SEITENAUFRUFE angezeigt. Bei WordPress siehst du die Seitenaufrufe (so viel wie vorher) UND auch die Zahl der einzelnen Besucher und schon sind die Zahlen weniger schön als vorher und haben sich quasi halbiert 😉 Will sagen: Ich bin wirklich (noch) ein kleiner Fisch – nicht von der Qualität der Posts her, die ist gut, aber eben von den Zugriffszahlen. Und in einer Kategorie mit Masha oder Stil in Berlin geführt zu werden UND die dann zu übertrumpfen… ähem… also schön wär’s. 😉

      Jut, Schnäuzelchen, ich habe dich bei g+ auch gefunden – gestern schon – und gleich deinen wunderbaren Post gepinnt… äh… geteilt. ❤

      Gefällt mir

      1. Ach und danke für die Erwähnung! Du bist doch auf dem besten Weg und legst dich mächtig ins Zeug!!! @beate: nein. „die Weiber“ bekommen einfach eine Email. Wo wir doch gerade so ironisch über Wörter reden, die wir nicht leiden mögen…

        Gefällt mir

  6. Hallo Anna! Ich darf hier gar nicht mitreden mit meinem Platz 936 in irgendeinem Ranking. Und im Absteigen bin ich auch noch, das zeigt mir das Minus vor der Zahl .. fürchte ich falle bald raus aus dem Ranking, außer die Zahlen sind endlos hoch 🙂
    Wünsche dir einen guten Start ins Wochenende, liebe Grüße ❤

    Gefällt mir

    1. Oh doch, rede bitte mit. Du führst nämlich eines der schönsten und persönlichsten Lifestlyeblogs, das ich kenne. ❤ Und hast nebenbei bemerkt sehr viel mehr Leser als ich. 😉

      Schönes Wochenende dir auch!

      Gefällt mir

  7. Liebe Anna

    Ich gratuliere zu deinen guten Platzierungen im #DrKPI #BlogRank. Du schreibst:
    „Allerdings wurde mein WeibsWort ohne mein Zutun ins DrKPI-Ranking aufgenommen…“

    Du machst anscheinend Deine Sache so gut, da hat jemand einfach Deinen Blog in die Datenbank eingetragen. Andernfalls kann es sein, dass unsere Crawlers auf ihn gestossen, weil andere darauf verlinken.

    In beiden Fällen bestätigt dies ja nur, dass du anscheinend viele wenn nicht fast alle Dinge richtig machst 🙂

    So von nichts oder wie du meinst 0 auf 9 ging es auch wieder nicht im Ranking.
    Die Grafiken – Performance Charts hier https://drkpi.de/rank/*/www.weibandthecity.com zeigen schon einmal, dass du in den letzten 90 Tagen Einiges geleistet hast.

    Vor allem interessant finde ich natürlich den Dialog den Du in Deinem Blog hast, Chapeau !! https://drkpi.com/rank/Stil/DE/*/*/51/www.weibandthecity.com

    Ich wünsche Dir weiterhin viel Spass beim Bloggen.

    Grüessli
    Urs
    #DrKPI #BlogRank

    Gefällt 1 Person

    1. Herzlichen Dank. Und stimmt natürlich: von 0 auf 9 ist die falsche Formulierung, denn das Blog ist ja tatsächlich nicht über Nacht entstanden. 😉

      Lieben Gruß
      Anna

      Gefällt mir

  8. Was soll ich sagen, meines Wissens nach hat dich Urs E. höchstpersönlich dort eingetragen, wenn mich mein Gedächtnis nicht trügt (und das tut es es in solchen Fällen selten (GK1). Scheinbar ist es ihm entfallen, wenn ich den Kommentar von ihm lese.
    Mutation zum Glitzereinhorn, ich bin gespannt. Und mehr Präsents mit überarbeitetem Account auf Insta – dann bekommst du bald auch all die hübschen Bildchen per DM. In meinem Kopf schwirrt schon lange ein Post dazu, aber den schreibe ich, wenn das Sommerloch vorüber ist.
    Wie immer habe ich das Lesen deines Posts genossen, du Trendsetter im Bezug auf Blogpostings.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Gefällt mir

    1. Du hast ein elefantös gute Gedächtnis. 😉 Brrr… das ist der Lohn für die ganze Arbeit?! Ähm… dann lass ich das. Wobei… bekommst du Schmerzensgeld für die ganzen Bildchen, die du dir ansehen muss? Da wäre dann auch ne interessante Einnahmequelle. 😎

      Lieben Gruß!

      Gefällt mir

      1. Da ich da nicht so genau hingucke, wäre das wohl leicht verdientes Geld. Und in meinem Gedächtnis speichere ich das zum Glück auch nicht ab. Es gibt erwähnenswertere Dinge.
        Unser Bloggerlohn ist unser Feedback und all die coolen Frauen, die es so online gibt. Ist eine feine Sache. Der Rest ist notwendige? Übel.
        Hab es fein, meine Liebe und verlier nie deine scharfe Zunge. Mir würde etwas fehlen.

        Gefällt mir

        1. Habe tatsächlich gerade auf Insta ein Feedback bekommen, das mehr wert ist als jede tolle Platzierung. Nichtsdestotrotz freue ich mich, wenn hin u. wieder mal jemand über einen meiner Affilate-Links shoppt, denn ich kauf doch alles selbst, nix PR-Exemplare, und ich bin doch nur ein kleiner Schreiberling. 😛 Jut. Ich schüttel dann mal die Flausen ausm Kopp. Und keine Sorge: wenn ich meine spitze Zunge verliere, bin ich entweder frisch verliebt oder fast tot. 😎

          Gefällt mir

    2. Echt, Andrea

      Das habe ich gemacht? Selber der Anna ihren Blog eingetragen?
      Gerade mal gesucht… in der Datenbank… und nichts gefunden. Aber jemand aus Wien hat es eingetragen… und ich wohl auch (27 Std. später).
      Aber erinnern kann ich mich echt nicht.

      NA ja, Andrea, schön wenn man so ein gutes Gedächtnis hat.
      Aber der guten Arbeit von Anna tut dies natürlich keinen Abbruch 🙂

      Schönes Weekend wünsche ich allen.
      Grüessli
      urs
      #DrKPI #BuzzRank

      Gefällt mir

      1. Hast du tatsächlich. Ich hab den alten Posts mit dem Ranking „drüben“ gerade nochmal freigeschaltet. Aber es wundert mich nicht, dass du das bei all den Blogs, mit den du es täglich zu tun hast, vergisst.
        Schönes Wochenende dir auch!:)

        Gefällt mir

  9. Ja was man so dazu lernt! Donnerwetter. Echt so schlimm Anna? Ich habe mich am Anfang des Bloggens auch mit so vielen Sachen beschäftigt, die mich jetzt kein bisschen mehr jucken. Vor allem keine Leute ohne Sinn für Englisch. 😎 Hach und jetzt gehe ich mein Wochenende genießen! Du hoffentlich auch! #manmussauchjönnenkönnen 😂😂😂 Und danke für die Inspiration für ein neues Thema. Wabert schon eine Weile im Universum herum . LG Sabina

    Gefällt mir

    1. Schlimm. Ein Drama! 😎 Apropos „Sinn für Englisch“: deine Aussprache ist ja phänomenal gut. Und das weß ich, weil ich tatsächlich bei Instastories reingschaut habe – ploppt ja immer gleich auf, wenn man die App auch nur antippt. 😛 Ich werde dir also zuhören und lernen. 😉

      Schönes Wochenende!

      P.S. @Inspiration: Na ob da was Gutes bei rauskommt? Ich wart mal ab. 😎

      Gefällt mir

  10. Ach Anna ich lach mich kaputt:)) Ich schließe mich unbedingt Marion an. Ich verspreche ich schau dann auch ganz oft bei Inst vorbei.Ohne Schneebrille guck ich ja da nicht mehr rein;)
    Ich gratuliere natürlich Dir zum super Ranking und dem Nordmädchen zum tollen Schaf Foto! sie so,,te sich auf jeden Fall damit bei DSDSS ( Deutschland sucht das Super Schaf) bewerben 🙂
    Ach und ich würde die Anrede petit chat bevorzugen . Jetzt ist aber gut, die gucken mich hier schon alle schief an.
    Tschüüssssiiiii meine Supiiisüüüße

    Gefällt mir

    1. Lass uns im Winter nochmal drüber reden. Dann gibt’s weiße Fetzenjeans zu weißem Bikini vor weißer Wand und dann noch mit hellem Filter…da siehste nix. 😎

      Hab ein fabelhaftes Wochenende, petit chat. 😛

      Gefällt mir

  11. Pupsi-Hasi (ha, gib zu, du stehst drauf!),
    das geistige Froschhüpfen ist für den Anfang ganz gut gelungen, aber die Leistung muss sich da noch steigern. Ich hatte NICHT das Gefühl, vom Lastwagen überfahren worden zu sein. Also geht da noch was 🙂 Ich hüpfe jetzt auch mal munter los. Schätzungsweise wird im Ranking das Lebensalter mit piQuadrat multipliziert. Das erklärt dann, warum die jungen Hühner so weit hinten liegen und die alten Schachteln vorn. Wenn ich mich also zehn Jahre älter machen würde, hätte ich bestimmt die Chance auf den Sieg! Ha, das mache ich.
    Lass die Schafe nicht auf den Schreibtisch! Nordmädchen hat Glück gehabt. Das Deichschaf kackt bestimmt auf den Schreibtisch. Und es kackt nicht weiß! Gefährlich also. Wenn das nach hinten losgeht, wirst du nie fame, ey.
    Google+ habe ich irgendwie nicht verstanden. Nicht dass ich mich damit beschäftigt habe. Da geht es mir wie mit Facebook. Mache ich, wenn ich mal ganz viel Zeit habe. Also nie. Netzwerken ist ja gut und schön, aber dazu muss man ein Grinse-Bärchi sein, ein ganz dickes Fell haben oder viel Dope im Schrank, scheint mir manchmal. Das Dope ist alle. Das Grinsebärchi gebe ich nur unter Alkoholeinfluss und mein Fell – ach, reden wir von anderen Dingen.
    Ich find mich trotzdem toll 🙂 und grüße das Einhorn!
    Fran

    Gefällt mir

    1. *räusper* Ich habe google+ auch nicht richtig verstanden. Ich nutze es tatsächlich wie Pinterest und pinne alles an, was ich interessant finde. Komme gar nicht auf die Idee, damit zu netzwerken oder anderswo groß zu kommentieren. Wo soll ich denn sonst noch überall reagieren? Blog(s), Instagram… und nun noch google+?! Das überfordert mich. Ist meine Pinnwand für textlastige Dinge und der Bilderkram kommt zu Pinterest. Ende und aus. 😉

      Hm… jut… das geistige Froschhüpfen ist also ausbaufähig. Weißte was? Ich lass das. Das ist mir zu mühsam. Fokussiere ich mich lieber gleich wieder auf was, was mir liegt. Darin bin ich eh besser. 😛 Und die Sache mit dem Deichschaf hatte ich im Hinterkopf. *g* Darum habe ich das Nordmädchen mal machen lassen. :mrgreen:

      Lieben Gruß!

      Gefällt mir

  12. Daaanke, dass du mich gefunden hast und ich somit dich! Deine Posts bzw Texte sind mega. Ich habe jetzt bestimmt ne Stunde gelesen und bin noch lange nicht fertig. Du schreibst wunderbar klar, ironisch und mit viel Humor. Das finde ich klasse. Ich wünschte, ich wäre auch so eine tolle Wortakrobatin.
    Vielen Dank für das Lesevergnügen.
    Liebste Grüße
    Jacki

    Gefällt mir

    1. Oh Mann, jetzt werde ich aber rot! Danke für deinen Worte! Ich brauch keine Rankings, abet solche Kommentare speichere ich mir ab und lese sie mir an den Tagen durch, an denen ich nie wieder schreiben möchte. 😉

      Dann wünsche ich frohes Lesen und da gibt’s einiges zu tun. Texte sind ja lang genug. 😎

      Lieben Gruß und schön, dass du hierher gefunden hast!

      Gefällt mir

  13. Huch, jetzt bin ich irritiert. Denn ich habe gerade letztens genau den selben Test gemacht und landete auch auf Platz 9. Dazu muss sich der Urs aber noch äußern. Das Ganze verstehe ich nicht so richtig. Am besten, man macht sich keine Gedanken darum und bloggt weiterhin fröhlich vor sich hin. Bin immer wieder gern bei Dir.

    Liebe Grüße Sabine

    Gefällt mir

    1. Ja siehste….ein Buch mit 7 Siegeln. Das sind aber die Daten, die ich am 18.8. abgerufen habe, gut möglich, dass es heute wieder anders aussieht.😌

      Lieben Gruß!

      Gefällt mir

  14. Also schnäuzelein, sind wir nicht alle ein wenig Peeps und überhaupt Instaherzen wir ja auch alle…oder so 😀 tatsächlich stört mich das ja nie, wenn jemand solche ich nenn es mal Phrasen benutzt. Ich tendiere zu allumfassender Toleranz. Find ich jedenfalls großartig, dass du so ein gutes Ranking gemacht hast. Ist ja auch immer ein Lob und Lob soll man annehmen. Das versuche ich jedenfalls schon mein ganzes Leben zu lernen.
    Liebe Grüsse Ela

    Gefällt mir

  15. Das will heute irgendwie meine Kommentare nicht abschicken. Zuviel Koseworte? Einmal Probier ich noch: Also schnäuzelein, sind wir nicht alle ein wenig Peeps und überhaupt Instaherzen wir ja auch alle…oder so 😀 tatsächlich stört mich das ja nie, wenn jemand solche ich nenn es mal Phrasen benutzt. Ich tendiere zu allumfassender Toleranz. Find ich jedenfalls großartig, dass du so ein gutes Ranking gemacht hast. Ist ja auch immer ein Lob und Lob soll man annehmen. Das versuche ich jedenfalls schon mein ganzes Leben zu lernen.
    Liebe Grüsse Ela

    Gefällt mir

    1. Was ist das, diese allumfassende Toleranz? Muss toll sein, die zu haben… 😛 Nee, Scherz. Es stimmt natürlich. Leben und leben lassen und jeder soll mal so machen, wie er denkt. Und ich denk mir halt manchmal, dass ich dieses oder jenes durch den Kakao ziehen muss.

      Und stimmt auch: ein Ranking ist natürlich auch immer eine Anerkennung und als ich den Links von Urs im Kommentar gefolgt bin, war sogar ich positiv überrascht und habe mich gefreut. Man muss ja auch nicht immer alles verstehen. 😉

      Lieben Gruß!

      Nachtrag: Kommentare waren beide da, haben nur in der Moderationsschlange gesteckt.

      Gefällt mir

  16. Also, vorweg schon mal ein ❤ für diesen Post und meinen Glückwunsch zum Ranking *tusch**trara*. Dass du das geschafft hast und ganz ohne Schneeflockenpics und Sweetie-Gesäusel… Hut ab!

    Nein, ganz im Ernst jetzt mal. Den Platz im Ranking hast du dir auf jeden Fall verdient und es ist immer wieder schön, hier zu lesen. Und wer den Blog wo eingetragen hat, ist doch letztendlich auch unerheblich. Er ist in der Top 10 und da gehört er auch hin.

    Die Überarbeitung bei Insta würde ich mir allerdings gründlich überlegen, da schließe ich mich sehr Andreas Kommentar an. 😉 😉 😉 Doch anders gesehen, ließe sich aus den Direktnachrichten nebst Fotos auch ein schöner Post machen…

    Einen schönen Tag wünsche ich dir.

    Liebe Grüße
    Sabine

    Gefällt mir

    1. Danke schön. Und jep, das ging ganz ohne Schneeflocken-Pics. *g* Keine Überarbeitung bei Insta? Hm… na gut. Heute Morgen hätte ich euch allerdings fast als „Darlings“ oder „Lovelies“ angeschrieben… aber bitte… dannn lasse ich das. 😎

      Lieben Gruß und hab einen schönen Urlaub!

      Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.