10 Dinge, die dir zeigen, dass du alt wirst…

Seit einigen Monaten bin ich nun 44 und so langsam wird mir klar, dass die Zeit rennt! Nur noch sechs Jahre, um mich durch so witzige Büchlein wie „Endlich 40! Was Sie immer schon tun wollten“ zu arbeiten, die mich mit kleinen Weisheiten oder einem Zitat wie diesem erfreuen:

„Wer als Vierzigjähriger dieselben Ansichten wie ein Zwanzigjähriger vertritt, muss über Jahre hinweg verblödet sein. Er figuriert nicht als Prophet, sondern als unbelehrbares Balg, viel verdroschen und kein bisschen weise.“ (Robert Louis Stevenson)


Nun liegt das Büchlein ja seit vier Jahren hier rum, aber ich habe mich von der 40 partout nicht angesprochen gefühlt, denn alt sind immer nur die anderen. Theoretisch. Praktisch bemerke ich allerdings, dass ich scheinbar doch nicht in den ewigen Jungbrunnen gefallen bin…

10 Dinge, die dir zeigen, dass du alt wirst…

 

1. Immer mehr deiner Sätze beginnen mit „früher“, „damals“ oder „weißt du noch“ und beinhalten womöglich noch ein „war es/alles besser“. In deinem Mailfach trudelt wiederholt eine Treppenlift-Reklame ein und Kataloge und im Briefkasten landen Kataloge, in denen Heil- und Hilfsmittel sowie orthopädischer Schnickschnack offeriert werden.

 

2. Du wertest das Zwicken und Ziepen in deinem Körper optimistisch als Lebenszeichen  –  und nicht als Grund, dringend den Orthopäden aufzusuchen. Wozu denn auch?! Schon mal einen Installateur getroffen, der der Meinung ist, dass die Rohre mit den Jahren besser werden?! Alternde Knochen und Gelenke bilden da keine Ausnahme, auch wenn die Hersteller von Nahrungsergänzungspräparaten und Wunderbehandlungen anderes versprechen…

 

3. Dein Gesicht spiegelt deinen inneren Zustand wieder und die Qualität deiner Gedanken lässt sich an der Ausrichtung deiner Falten und Mundwinkel erkennen. Merke: Deinen Geist interessiert es nicht, was du anderen sagst. Er registriert, was du tust und denkst und er merkt sich alles…

 

4. Du brauchst morgens zwei Stunden länger im Bad und gibst dich dann mit einem Zustand zufrieden, in dem du das Haus früher nur unter Protest verlassen hättest. Mit den Jahren wird man halt genügsamer oder fängt an, sich künstlich konservieren zu lassen.

 

5. Du fragst dich beim morgendlichen Blick in den Spiegel außerdem, ob deine Mutter und Horst Tränensack Tappert nicht vielleicht doch irgendwann mal gemeinsame Sache gemacht haben. Sieht nämlich verdammt danach aus…

 

6. Du wunderst dich beim Besuch gewisser Läden darüber, dass offenbar alles nur noch von Schülerpraktikanten gemanagt wird und fühlst dich schlagartig um 20 Jahre gealtert, wenn du Läden wie H&M, Mango, Zara & Co wieder verlässt. Der Wunsch, fortan nur noch online einkaufen zu gehen, wird größer  – sollen andere den Einzelhandel retten.

 

7. Du ignorierst Fahrkartenautomaten und SB-Scannerkassen wann immer möglich. Nicht, weil du sie nicht bedienen kannst. Sondern weil du dich dieser unverschämten Form der Kundenarbeit verweigerst. Aus Prinzip. 

 

8. Du denkst bei bei 25-jährigen, sehr attkrativen männlichen Mitmenschen lediglich: „Ach wie süß. Der könnte mein Sohn sein!“

 

9. Du machst dir mehr Gedanken über Vor- und Hauptspeise, als über das … ähem… spezielle „Dessert“. Merke: Gutes und reichhaltiges Essen ist der Sex älterer Menschen. Wenn dir die appetitliche Anrichtung der Speisen allerdings wichtiger ist als die ansprechende Verpackung deiner inneren Werte, dann solltest du dringend mal darüber nachdenken, ob du diesen Weg jetzt wirklich schon gehen willst. Oder bist du schon 80?!

 

10. Du verfasst oder liest ein derartiges Posting. Und nickst bei mindestens zwei Punkten zustimmend, ohne dich dafür zu schämen… 😉

 

„Wenn du kein Verlangen mehr spürst, einen Schneeball zu werfen, hat dich der Alterungsprozess voll im Griff.“ (Doug Larson)

 

Möchte ich ergänzen um: Wenn du kein Verlangen mehr verspürst, in Pfützen zu springen oder dich auf eine Schaukel zu setzen. Wann habt ihr zuletzt geschaukelt?

 

Die kleine Anna, als sie noch nicht ahnte, wie schnell die Zeit mal rennen würde und dass sie zum Vierundvierzigsten so eine tolle Geburtstagskarte vom Nordmädchen bekommen würde. 😉

 

P.S: Aufmerksame Leser haben sicher bemerkt, dass ich euch in dieser Aufzählung entgegen meiner sonstigen Gewohnheiten schamlos geduzt habe. Das muss so sein, weil ich euch damit gewissermaßen auch den alten… äh… Schwarzen Peter zuschoben habe. Im nächsten Post wird dann wieder wie gehabt „ge-euch-t“ und „ge-ihr-t“, wie sich das für mich gehört. 😉
RePost: Erschien zuerst am 11.5.2016 auf WeibsWort.
[Beitragsbild: erstellt mit Canva u. privat]

69 Kommentare zu „10 Dinge, die dir zeigen, dass du alt wirst…

  1. Super! Einen hab ich…:

    Wenn du es als gegeben hingenommen hast, dass Dir Deine minderjährigen Kinder zum fünften Mal das neue Social Media-Tool erklären müssen…

    LG
    Tine

    Gefällt mir

    1. *gnihihi* Ohne Worte. 😛 Wobei es hier so läuft, dass ich erstaunt hochgezogene Augenbrauen ernte, weil ich überhaupt weiß, dass es Snachat gibt UND weil ich auch noch weiß, worum es sich dabei handelt. 😎

      Lieben Gruß!

      Gefällt mir

    1. Das ist der Grund, warum ich mit dem Junior nicht mehr shoppen gehe. Soll er mal alleine machen, ich bin hinterher völlig deprimiert und sehr, sehr alt. 😉

      Gefällt mir

  2. Hehe, lustiger Post, Du „Küken“! Ich bin Mitte 50 und darf nicht mehr auf die Schaukel, weil ich zu schwer bin, OMG! Mit 40 kriegt man ja noch Zahnpasta ü 40 geschenkt. Mit 50 werden die Geschenke schon fieser 🙂

    Liebe Grüße Sabine

    Gefällt mir

    1. Küken? Ach wie schön. So hat mich ja schon lange keiner mehr genannt. 😛 Das glaube ich gern, dass die Geschenke immer fieser werden. Ich sehe es schon an den Reklameprospekten und das wird ja wohl nicht mehr besser werden…

      Lieben Gruß!

      Gefällt mir

  3. Punkt Nr. 6 finde ich auch sehr zutreffend. Bin aber auch nicht die Zielgruppe.
    Zu Punkt 9 habe ich erst letzthin gelesen, dass die Sache mit dem Dessert auch schon auf die 30-40jährigen zutrifft. Wobei da dann das Hauptgericht schon mal eher vegan oder low carb ist.
    Naja.

    Leider hat mir noch nie jemand einen Sitzplatz angeboten….
    bedauert Sieglinde

    Gefällt mir

    1. Stimmt! Das über Punkt 9 habe ich auch gelesen. Wie das halt so ist, wenn man seit 20 Jahren immer nur in ein und demselben Restaurant isst, nicht wahr? 😛

      Punkt 6: Als ich die Tage in Zingst war, habe ich tatsächlich Verkäuferinnen aller Altersklassen gesehen. Da war ich dann doch platt, dass es offenbar auch ganz anders geht.

      Lieben Gruß!

      Gefällt mir

  4. 11. Wenn die stark geschminkte 15jährige Verkäuferin in der Parfumerie statt des neuen Damendufts nur noch Pröbchen mit Q10, Vitamin E und Hyaloronlifting in die Tüte packt und Dir nahe legt regelmäßig zur Kosmetik zu gehen. Mit süffisantem Lächeln wird sie sagen: „Was man in jungen Jahren versäumt hat, muss man eben im Alter versuchen aufzuholen“
    Nie wieder wirst Du eine Parfumerie ohne Waffe betreten……

    Gefällt mir

    1. *gnihihihi* Made my day. Wobei ich ja eh keine Drogerie mehr betrete, weil ich von diesen Dougletten traumatisiert bin. Neben denen und Stewardessen verspüre ich den heftigen Impuls, mir einen Sack über den Kopf zu ziehen. Passiert mir online nie. 😎

      Gefällt mir

  5. Ich hab Dich gefunden!:) (Du bist doch die Anna, die ich kenne, oder?)

    1. Jep
    2. Ja
    3. H-hm
    4. Jow
    5. So isset. Verdammt.
    6. Jaaa! *schluchz*
    7. Jaa, genau!
    8. Hehe, jep.
    9. Hmm… *grübel*
    10. Verdammte Sch…. , aber ja!

    Also geschaukelt hab ich erst heute. Hab mir nämlich endlich ne Hollywoodschaukel angeschafft (mein Kindheitswunsch). Also, ich leb noch, oder? ODER??? Bitte sag, dass ich noch NICHT mit einem Bein im Grab stehe!

    Gefällt mir

    1. Jaaa…. du hast mich gefunden. Ich bin’s. *g* Wie schön, dass du wieder unter den Bloggenden weilst, das freut mich sehr! ❤

      Oha… wir liegen punktetechnisch ja ziemlich auf einer Wellenlänge. Ach wie schön. An mein Herz. Und natürlich stehen wir nicht mit einem Bein im Grab. Ts. Wir… äh… Mist… mir fällt gerade keine ermutigende Antwort ein. Vielleicht später. 😎

      Gefällt mir

  6. Hallo darf ich mal was fragen,
    vielleicht kann eine von Euch mir das ja beantworten: Und zwar möcht eich niht so gerne Cremes usw. benutzen mit dem Q10, ich brauche es aber weil mein Arzt sagt, dass mein Körper das nicht mehr selbst genug produziert. Jetzt ist die Frage, kann ich da auch solche Kapseln wie die hier auf [Link gelöscht] schlucken?

    Gefällt mir

  7. Oh Gott ich bin grade mal 32 Jahre & denk mir „Jap, kenne ich.“, mein Mann ist erst 50 Jahre geworden & bei ihn trifft bis auf das weh-weh nichts zu, Ich glaube seine Jahre springen auf mich rüber! *hilfe*

    Lg Coline

    Gefällt mir

  8. Ich glaube ja ich bin schon alt auf die Welt gekommen und das bringt einem dann beim echten alt werden einen echten Vorteil 😀
    Aber auf ein paar Dinge würde ich trotzdem gern verzichten
    Liebe Grüße Ela

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.