Beauty| Was Truman und die Joneses mit meinem High Droxy Gesichtsserum zu tun haben…

Ursprünglich sollte dies ein Text über Kosmetik werden. Darüber, dass hier vor ein paar Wochen das teuerste Gesichtsserum einzog, das ich mir je gegönnt habe. Doch dann kam es, wie es immer kommt: Die Autorin kam mal wieder vom Hölzchen aufs Stöckchen…
Erinnert ihr euch noch an das Leben ohne Internet? Das war die Zeit, in der lediglich Zeitschriften und das Fernsehen in schöner Regelmäßigkeit mein „Haben-will“-Zentrum befeuerten. Alternativ fiel mir gelegentlich eine besonders interessante Verpackung auf und hin und wieder landete – Verpackungsopfer, das ich nun mal bin – irgendwas in meinem Einkaufskorb, von dem ich vorher noch nicht mal wusste, dass es das gibt. Geschweige denn, dass ich es haben will – von brauchen möchte ich gar nicht reden. Und dann kam… tadaa….

Das Netz…

Ein Leben ohne Internet kann ich mir ehrlich gesagt nicht mehr vorstellen – aber ein Leben mit hat auch seine Tücken. Denn mittlerweile kommt mir das Internet vor wie eine Mischung aus „Die Truman Show“ und „Die Joneses – Verraten und verkauft“. „Die Truman Show“ kennt ihr? Truman Burbank (Jim Carrey), der ohne es zu ahnen in einer 24-Stunden-Liveshow lebt, die hauptsächlich durch Product-Placement finanziert wird? Und dann gibt es noch die sehr sehenswerten „Die Joneses“ mit Demi Moore und David Duchovny. Die Joneses scheinen eine ganz normale Familie zu sein. Allerdings sind sie ein bisschen attraktiver als der Durchschnitt und ihr Lifestyle ist ebenfalls alles andere als durchschnittlich. Kein Wunder, dass die Nachbarn schnell angefixt sind und ein bisschen vom Glanz ihrer Supernachbarn abhaben wollen. Tatsächlich handelt es sich bei den vier Joneses aber gar nicht um eine richtige Familie, sondern um Mitarbeiter eines Marketingunternehmens und ihre Aufgabe ist es, die personifizierten Werbeschleudern zu mimen (neudeutsch: Influencer)Funktioniert nur im Film? Denkste. Martin Lindstrom („Brandwashed: Was du kaufst, bestimmen die anderen“) hat die Joneses in Gestalt der Familie Morgenson – bei der es sich allerdings um eine echte Familie handelte – für ein Experiment ins Real Life entlassen. Und die Nachbarn kauften und kauften und kauften – all das, was ihnen die sympathischen Morgensons direkt empfahlen oder indirekt durch ihren Lifestyle vorlebten. Das Experiment lief über einen Zeitraum von vier Wochen. Erfolgreich:

In unserem Fall war eine einzige Familie fähig, via Mundpropaganda 2100 Menschen zu erreichen – neun von zehn dieser Personen kauften die von den Morgensons empfohlenen Produkte. [1]

Das ist aber für mich nicht die erstaunlichste Erkenntnis. Noch faszinierender ist die Reaktion derjenigen, die hinterher darüber aufgeklärt wurden, dass sie Teil eines Experiments waren, in dem ihnen von ihren Freunden, den Morgensons, ein Produkt nach dem nächsten aufgeschwatzt worden war:

Sie reagierten positiv und fühlten sich in keiner Weise hintergangen. Im Gegenteil, sie beteuerten die ganze Zeit, dass sie alle von den Morgensons empfohlenen Produkte kaufen würden. […]Die Nachbarn waren überzeugt, dass die Morgensons nur tun würden, was ihren Freunden zugute kommt. [1]

Tja… ist doch super, wenn man echt gute Freunde hat, nicht wahr?

Okay, was hat das nun mit dem Netz zu tun? Ahnt ihr selbst, oder? Blogs und Instagram sind mittlerweile voll von irgendwelchen Joneses und Morgensons. Nicht jeder macht das, weil er davon profitiert, manche berichten einfach nur mit ansteckender Begeisterung über das, was sie toll finden – und gerade die sind echt gefährlich. 😉

Wie ich zu meinem neuen Gesichtsserum kam…

Hier schlage ich nämlich den Bogen  auf eingangs erwähntes Gesichtsserum, das stolze 69 Euro kostet. Wer regelmäßig beim Konsumkaiser mitliest, der ahnt, dass es sich hierbei eigentlich nur im das High Droxy Face Serum handeln kann und so ist es. Bei Preisen dieser Kategorie winke ich normalerweise dankend ab. In diesem Fall nicht. Warum nicht? Ich habe keine Ahnung. Wahrscheinlich, weil ich nicht nur beim Herrn KK davon gelesen habe, sondern auch bei der nicht minder begeisterten Texterella. Und so stark bin ich nun auch nicht, dass ich allen Verlockungen widerstehen kann. Wie auch immer: Ich bin froh, dass ich zugeschlagen habe und ich bereue nichts. Und das Versprechen, das High Droxy gibt, wird bei meiner Haut eingehalten:

  Reinere, glattere, klarere Haut und einen ausgeglichenen Hautton.

Der Preis des Serums relativiert sich netterweise ein wenig, da sich „das Zeug“ dank der Pipette wirklich tropfengenau dosieren lässt und die Anwendungsmenge lediglich 3 Tropfen am Abend beträgt. Und da ich es sonst relativ bescheiden angehen lasse und Kaufexzesse (Bücher zählen nicht! Gehirnfutter ist lebensnotwendig!) auch der Vergangenheit angehören, gönne ich mir diesen Luxus jetzt einfach mal und zwar solange, wie meine Haut Freude daran hat.

 

Sonst setze ich wie gehabt immer noch auf Traubenkernöl – im Frühling/Sommer allerdings nur abends. Tagsüber muss jetzt, nicht nur aufgrund des Serums,  was mit Sonnenschutz ran. Und da habe ich mir nach langer Zeit mal wieder eine „echte“ Creme mit integriertem LSF 25 gegönnt, auch die aus dem Hause High Droxy. Erste Belastungsproben hat der Neuzugang hervorragend überstanden – nämlich das Sonnenbad am Mittag auf dem Balkon. Und ihr erinnert euch an mein Jammern von wegen: „Ich hasse das Gefühl von Sonnencremes auf der Haut so sehr, dass ich lieber gar keine nutze„? Hat sich hiermit auch erledigt. Creme „trägt sich super“, fühlt sich gar nicht nach Sonnenschutz an und am allerbesten: ich vertrage sie. Ist bei Sonneschutz auch nicht selbstverständlich, ich bin nicht umsonst bei Ladival gelandet.

Da das Schreiben von Kosmetiktestberichten nicht so mein Ding ist – zumindest nicht dann, wenn die Sachen funktionieren und ich nichts durch den Kakao ziehen kann – verweise ich hier mal auf den Konsumkaiser, der sich dem Serum und der Creme textlich und auch sonst ausgiebig gewidmet hat: Meine Sommerhits für strahlend schöne Haut: High Droxy Face Serum. Für mich gilt: Bis jetzt ist das Serum für mich ein Nachkaufprodukt, wenngleich ich bei dem Preis trotzdem hoffe, dass es recht lange hält. 😉

[P.S: Das ist kein Sponsored Post, ich habe mir Serum und Creme selbst zugelegt. Aber ich weiß jetzt schon, was ich mir zu Weihnachten wünschen werde. ;)]

P.P.S: Tut mir auch leid, dass ich kein anderes Fazit ziehen kann, denn ich ahne, dass teure Produkte hier nicht so gut ankommen, aber so ist das nun mal in dieser Blogwundertüte. An einem Tag lobe ich schlichtes Traubenkernöl und am nächsten ein teures Gesichtsserum. Da ist für jeden was dabei.  😉


Info & Leseklicks:
[1]Tagesanzeiger.ch: Interview mit Martin Lindstrom – „Erfolgreiches Marketing funktioniert wie Gehirnwäsche
Handelsblatt: Wie wir beim Einkaufen betrogen werden 

 

RePost: Erschien zuerst am 17.5. 1016 auf WeibsWort. Da ich den Beitrag importiert habe, herrscht in den Kommentaren leider Kraut und Rüben- sorry dafür.

 
 
 [Beitragsbild: erstellt mit Canva u. privat]
 

 

52 Kommentare zu „Beauty| Was Truman und die Joneses mit meinem High Droxy Gesichtsserum zu tun haben…

  1. Hallo Anna
    Also die Truman-Show IST und WAR ein super Film, der einen immer wieder zum Nachdenken anregt. Egal wie oft ich ihn sehe, ich fiebere immer wieder mit Truman mit. Inzwischen ist es ein Pflichtfilm in vielen Schulen in Österreich geworden. Alle meine 3 Mädels haben ihn gesehen und interpredieren müssen.

    Ich denke noch ab und zu an die „Steinzeit“ zurück. In der wir kein Internet hatten. Da „sprangen“ mich einige Produkte aus den diversen Zeitschriften an. Die ich unbedingt ausprobieren MUSSTE.
    Ich sehe grade -> ich bin ein typischer Konsument 😉

    Hab natürlich sofort auf deinen Amazon Link geklickt, als ich deine „Schwärmerei“ über das besagte Serum gelesen hatte. Ich plage mich ja auch mit unebener Haut, Fältchen unter den Augen und großen Hautporen.
    Junge-Junge, das Serum ist leider nicht gerade billig 😦
    Und wenn ich an das Vater-Unser denke mit dem Satz -> ..und führe uns nicht in Versuchung…“ so muss ich feststellen, dass es schon passiert ist.
    Diese Vorzüge die du aufgezählt hast, die würde ich gerne meiner Haut gönnen….
    Nun heißt es abwägen:
    Preis – gegen Neugierde auf dieses Superserum.
    Und noch dazu ohne Tierversuche -> wieder ein deutlicher Pluspunkt.
    Die enthaltene Fruchsäure schadet nicht mit der Zeit?
    Hach, jetzt kreisen meine Gedanken mit Sicherheit den ganzen Tag um dieses Serum.
    Obwohl, so ein Tipp von einer Mitvierzigerin…. (wieder ein deutliches Plus)
    Liebe Grüße
    Nila

    Gefällt mir

  2. Ich bin auch ewig um das Serum rumgeschlichen, weil mir der Preis einfach zu hoch war/ist. Eigentlich ein No-Go. 😦 Andererseits ist manchmal(!) an dem Spruch „Wer billig kauft, kauft zweimal“ schon was dran. Ich meide die teuren Sachen und suche günstige Alternativen – ist ja per se völlig in Ordnung. Aber manchmal zündet die vermeintliche Alternative halt nicht und ich suche weiter und weiter und weiter. Hätte ich da einmal das teurere Produkt ausprobiert und wäre mit dem zufrieden gewesen, hätte ich ne Menge Geld gespart. So auch in diesem Fall. Natürlich habe ich zwischendurch andere Cremes getestet, weil das reine Traubenkernöl zwar super war, aber mir der letzte Kick gefehlt hat. Und was war? Keine Creme hat es gebracht – wenn ich sie denn überhaupt behalten und nicht zurückgeschickt habe, weil sie ein Silikonbomber war (das ist ja vorher auch nicht immer ersichtlich. Nervig, dass sich viele Onlineshops/Apotheken mit dem Angeben der INCIs sooo blöd anstellen). Und dieses Serum ist… na siehe oben. ;D Und übrigens: Bei HighDroxy kannst du auch eine Probe des Serums anfordern. ;)) Es kamen zwar nur zwei winzige Sachets und ich dachte schon „Was soll ich denn damit? Das reicht doch nie?!“, aber schon die winzigen Pröbchen waren so überzeugend, dass ich mir die Flasche gekauft habe.

    @Fruchtsäure: Folge mal bitte einfach den Links zum Konsumkaiser, der ist nicht einfach nur so begeistert wie ich, der hat da auch deutlich mehr Fachwissen. Aber hinterher wirst du das Zeug kaufen wollen, ich sag's dir gleich. 😉

    Truman ist ein Pflichtfilm? Das ist eine gute Idee! „Die Joneses“ sollten gleich mit dazugehören. Die halten einem auch den Spiegel vor…

    Lieben Gruß,
    Anna

    Gefällt mir

  3. Liebe Anna!
    Ein sehr intelligenter und launiger Bericht zu den HD Produkten. Ich musste arg grinsen, auch weil ich mich ein bisschen ertappt gefühlt habe. Ja, meine Begeisterung ist manchmal überbordend. 😉
    Aber wer mich kennt, weiß, dass ich auch lieber ätzende Berichte schreibe, weil da einfach mehr „Futter“ dran ist. Und wenn ich begeistert bin, dann ist da echt was dran.
    Deine Kreise mit den Influencern kann ich nur zu gut nachvollziehen. Auch ich mache mir dazu schon lange Gedanken und werde da auch mal was zu schreiben, denn ich finde es braucht eine neue Kategorie. Alle nennen sich Blogger, obwohl der Großteil mittlerweile ja NUR noch zu einer Werbeplattform verkommen ist. „Blog“ bedeutet aber für mich besonders der persönliche „Tagebucheffekt“, und nicht tägliche Produktvorstellungen von gesponserten Produkten.
    Das gipfelt dann in Postings von 19-Jährigen, die über eine Anti-Aging Creme „berichten“. Umpf!
    Liebe Grüße, und ich werde hier gerne weiter mitlesen! (Schon gespeichert!)
    KK

    Gefällt mir

  4. Probe ist gerade angefordert worden. Ich kann mir ja nicht vorstellen, jemals so viel Geld für sowas auszugeben, andererseits sieht meine Haut akut sch… aus (kein Wunder derzeit..) und wenn du sagst, es ist toll, dann probiere ich es wenigstens mal.
    Bin gespannt.

    Gefällt mir

  5. ich glaube ich schulde mütterchen natur einen riesen dank!!!
    an 99 von 100 tagen benimmt sich meine haut nämlich so wie du es beschreibst nach anwendung des serums – nur eben ganz von alleine. was ich für ein geld spare! und nerven!
    die kosmetikindustrie wird sich freuen zu hören dass ich drauf verzichtet habe meine gene weiterzugeben ;-P
    xxxxxx

    Gefällt mir

  6. Beate, da hast du echt Glück! Meine Haut war noch nie pflegeleicht und es fing schon in der Pubertät mit wirklich heftiger Akne an. Dann war sie viel zu fettig und irgendwie war das ganze Cremezeugs Mist. Darum war Traubenkernöl so eine Offenbarung. ;D Kost fast nix und hat besser gewirkt als teuere Cremes. Aber meine großen Poren haben mich genervt. Ja, Luxusproblem. Aber ich bin manchmal ein bisschen spinnert. *g*

    Sollte allerdings noch im Text erwähnen, dass ich nicht rauche, kaum/so gut wie nie Alkohol trinke, überwiegend auf die Ernährung achte und Bewegung an der frischen Luft für das beste Schönheitsmittel halte! Qualmen wie ein Schlot, stundenlang in der Sonne braten und nur von der Wohnung zum Auto und von da ins Büro laufen… ob das Serum da was ausrichten kann? Ich glaub, zaubern kann's nicht. Aber fast. 😉

    Lieben Gruß! <3(und warum machst du mir immer ein schlechtes Gewissen?)

    Gefällt mir

  7. Das konnte ich mir auch nicht vorstellen. Und ich habe ein wenig gehofft, dass das Serum Müll ist, damit ich mir das Geld sparen kann. Aber wie gesagt: Weihnachten und Geburtstag – das macht schon mal zwei Flaschen. Damit reicht man ne Weile. *g*

    Ich weiß gerade nicht: soll ich dir wünschen, dass deine Haut auf das Serum auch so gut reagiert oder lieber nicht? Ich wünsch dir das, was du dir wünschst. ;))

    Gefällt mir

  8. Lieber KK, ich habe erst überlegt, ob ich dich überhaupt in einem Rutsch mit den Joneses & Co erwähnen kann, aber es passt halt so schön und ohne dein Blog wäre ich tatsächlich nie auf dieses Serum gekommen. 😉

    Die Onlinewelt lebt ja zum Teil davon, dass man über den Tellerrand schaut und sich inspirieren lässt – ich bin nur manchmal selbst erstaunt darüber, WIE gut das funktioniert und wie schnell mein „Habenwollen“-Zentrum anspringt. Genau darum sind deine Empfehlungen für mich aber auch was wert – weil du eben auch die Ätz-Berichte schreibst und nicht nur „alles supi“ ist. Kann ja einerseits nachvollziehen, dass sich Blogger nicht die Mühe machen wollen, einen Verriss zu schreiben, aber ehrlich… für mich als Leserin sind gerade die Verrisse Gold wert! Weil mir das zeigt, dass da nicht jemand hirnlos alles toll findet und dann vielleicht noch mit nicht gekennzeichneten Affilate-Links arbeitet…

    Nee, mittlerweile suche ich mir die, die mir überhaupt noch was empfehlen dürfen, sehr genau aus. Kann ja sonst auch niemand bezahlen. *g*

    Lieben Gruß
    Anna

    Gefällt mir

  9. war nicht meine absicht – echt!
    wenn ich deinen text scanne dann hast du ja quasi ein grund-schlechtes-gewissen weil du so viel kohle für das serum ausgegeben hast. musste aber nicht! macht schliesslich den eindruck als hättest du sehr gut drüber nachgedacht – sogar proben bestellt. wenn es wirklich hilft und du es verträgst – why not! da geben andere leute sehr viel mehr geld für sehr viel weniger nützliche sachen aus……
    für mich ist balance wichtig – was nötig ist wird gekauft, wenns eine nachhaltige option gibt umso besser. selbstkasteiung ist nicht jedenfalls nötig.
    nur haben eben viele leute jede balance verloren, wissen es nicht und doktern an den symptomen rum. kreiseln um sich selbst und ihre vermeintlichen bedürfnisse. und die „truman show“ nutzt das schamlos aus.
    ich hab für mich beschlossen kein „opfer“ zu sein. in keiner hinsicht. dass das so radikal wirkt liegt nicht an mir.

    gaaanz lieben gruss zurück! xxxxxxx

    Gefällt mir

  10. @Absicht: das weiß ich doch. Ist ja auch mein Ding, was ich draus mache. 😉

    Darüber nachgedacht habe ich in der Tat. Sehr gut sogar. Und stimmt, es mag Menschen geben, die sehr viel mehr Geld für weniger nützlichen Kram ausgeben oder Unmengen an Zeug horten, das sie im Leben nie aufbrauchen können. Aber irgendwie steckt noch unterschwellig in mir drin, dass die Sachen nie (zu)teuer sein dürfen. Immer billig, billig, billig und nie Ansprüche stellen – das verkorkst nachhaltig und dann musst du erstmal mühsam rausfinden, was für dich ein vernünftiges Preis-Leistungs-Verhältnis ist. Nicht immer leicht. 😉

    Dein Entschluss, kein „Opfer“ zu sein, ist vorbildlich. Für mich. Aber stimmt… wenn irgendwie alles nur auf Konsum ausgerichtet ist, wirkt das ebenso „schräg“, als ob du auf der Party sagst: „Danke, für mich keinen Alkohol“. ;D

    Gefällt mir

  11. Wenn die Inhaltsstoffe gut sind jnd es tut, was es soll. Dann ist es das Geld wert. Weil man erstens sparsam damit umgeht und sich die Zufriedenheit im Gesicht widerspiegelt. Weniger ist mehr. LG Sunny

    Gefällt mir

  12. Also, da geht's mir genau wie der Frau BWH. Schon als Teenie hatte ich nicht mit den Hautproblemen zu kämpfen, mit denen sich meine Schulkollegen so herumschlugen. Und auch jetzt verhält sich meine Haut so, wie man es von ihr erwartet, sehr gesittet nämlich. Ergo habe ich keinen Grund, mir solch teure Seren anzuschaffen. Das wäre, sozusagen, Wasser in den Bach getragen. Puuhhh, was bin ich froh! Da bleibt mehr Geld für meine Tiere, *ggg*! Und die wiederum tragen, wegen viel Bewegung an frischer Luft, dazu bei, dass das so bleibt. Was mich zur These verleitet: Holt Tiere an eure Seite, und viele eurer Probleme lösen sich in Luft auf! ;oD
    Es gibt ja noch mehr solche Filme die beweisen, wie manipulierbar Homo sapiense sind. „Die Welle“, zum Beispiel. Ganz anderes Thema, trotzdem.
    Kein Wunder, dass die Werbeindustrie sich diesen Umstand zunutze macht. Wenn man sich allerdings ein wenig damit beschäftigt, auf welche Reize der Mensch anspringt, kann man solche Fallen ziemlich leicht eruieren. Trotzdem ist man nie ganz gefeit davor. Aber der bewusste Umgang mit dem eigenen Konsumverhalten verhindert doch Schlimmeres, ;oD!
    Allerdings finde ich es toll, dass das Serum bei dir so genial wirkt und deine Hoffnungen darin erfüllt. Was willst du mehr? Ich probiere auch ab und zu mal wieder ein neues Pflegeöl aus. Nur so kommt man dem für einem am besten geeigneten Produkt auf die Schliche!
    Bis bald, hab einen schönen Tag noch!
    Herzlichste Grüsse!

    Gefällt mir

  13. hm… ich bin Opfer, aber ich bestimme wann und bei was 🙂 Wenn ich von, für mich glaubwürdigen Personen, wie Anna, schöne Tipps oder Produkte um die Nase gewedelt bekomme, kann das schon passieren dass ich zum Opfer werde,
    Also ich wär die, die Empfehlungen der Nachbarn kaufen würde 😉
    Schöner Bericht Anna.!

    Gefällt mir

  14. Ich weiss ja nicht, wieviele Beautyblogs Du sonst noch liest 😀 Ich folge KK für die Pflege und Andreea (mybeautyblog) für die Dekoration und das reicht mir auch. Ich kaufe keine Drogerie-Schminke. PUNKT – egal, was die Kids für Lobhudeleien darüber schreiben. Bei mir sitzt dieser Billigkram einfach zu schnell in den Ü50 Falten. Von HD habe ich 2 Produkte – das Serum und den Spray. Und an der Creme kaue ich noch (wahrscheinlich nur noch bis Freitag. Bei mir macht das Serum auch alles, was Du sagst. Ausser: das Ding mit den Poren, daran kann ich echt kaum glauben. Wollte gerade schreiben, dass ich meine Poren mal unter die Lupe nehme, muss ich aber gar nicht, die sieht man auch so :O
    Liebe Grüße
    Bärbel ☼

    Gefällt mir

  15. …eine gescheite Jobalternative? ;P – Ja, okay, das wirkende Serum ist da doch einfacher zu bewerkstelligen. *sfz*

    Schauen wir mal. Wenn das Zeug wirklich so toll wirkt, wie Du sagst, dann wird es auch dem Nordmann auffallen. Und wenn es dem Nordmann auffällt (der mir gestern noch sagte, ich solle mal einen Besuch bei einer Kosmetikerin in Betracht ziehen, weil meine Haut sehr schlimm aussieht momentan >_>), dann dürfte es ein leichtes sein, ihn vom Kauf zu überzeugen.
    …also wünsche ich mir, dass es wirkt. (Und noch so vieles anderes mehr.)

    Gefällt mir

  16. Dann drücke ich die Daumen für Serum und Jobalternative, siehe Mail. 😉

    Der Nordmann… äh… weiß aber schon, dass die Haut auch ein Spiegel der Seele ist?

    Gefällt mir

  17. *blush* Danke! <3 Ich bin übrigens auch die, die das von den Nachbarn empfohlene Zeug kauft - aber NUR, wenn ich die Nachbarn mag. *g*

    Lieben Gruß! 😉

    Gefällt mir

  18. Reine Beautyblogs? Zwei – wobei der KK für mich mehr als nur ein Beutyblog ist. 😉

    Das Ding mit den Poren stimmt hier tatsächlich, aber vielleicht ist die Haut auch reiner und darum fallen sie weniger auf? Ich habe nicht nachgemssen und ich schaue grundsätzlich nie in den Vergrößerungsspiegel – Ines de la Fressange macht das auch nie, hab ich gelesen, und wer mich so unter die Lupe nehmen möchte, der kann mir mal im Mondschein begegnen. ;))

    Lieben Gruß! 😉

    Gefällt mir

  19. Die Tier-These ist gar nicht so verkehrt. In diversen Pflegeheimen gibt es regelmäßig Besuch von Hunden und wer genervt und sauer ist, sollte einfach mal ne Katze streicheln. Das beruhigt sofort. 😉

    Nee, ganz gefeit vor den „Kauffallen“ ist man nie, aber es ist schon hilfreich zu wissen, WIE manipulierbar man ist. Also fast jeder von uns. Außer Beate. Die ist echt ein harter Brocken. ;))

    Ich finde das ja auch toll, dass das Serum so wirkt. Es ist nur ein kleines bisschen schade, dass ich nun nicht die Masako Mizutani des Traubenkernöls werde. Aber gut, irgendwas ist ja immer. 😉

    Herzlichen Gruß zurück! ❤

    Gefällt mir

  20. Also wenn das Serum hält was es verspricht, dann ist es doch das Geld wert. Wenn man sich schöner fühlt mit toller Haut, wirkt sich das ja auch positiv auf die Psyche aus.

    Wenn ich tolle Sachen finde, die wirklich begeistern, geb ich mein Geld auch gern dafür aus. Dann spare ich lieber woanders was ein.

    Liebe Grüße
    Bianca

    Gefällt mir

  21. Ich hatte schon Angst, dass der Kauf ein Reinfall war. Denn da erinnere ich mich noch sehr lebhaft an einige teure Haarprodukte… 😉

    Umso mehr freut es mich natürlich, dass du begeistert bist von dem Produkt. Ich werde gleich mal bei Herrn KK lesen, was er denn so darüber schreibt. Aber 69,00 € sind ja schon 'ne Menge. Dann sollte es auch wirklich sehr gut sein.

    Etwas empfohlen zu bekommen, finde ich total klasse. Wenn mir jemand aus meinem näheren Umfeld eine Empfehlung ausspricht, dann höre ich da auf jeden Fall lieber drauf, als von irgendeiner Verkäuferin im Geschäft. Mich hätte man daher wahrscheinlich auch im Fall der Morgensons zu den „Nachmachern“ zählen können.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend wünscht
    Sabine

    … die sich jetzt mal brav und geduldig hinten anstellt beim Freischalten ihres Kommentars 😉

    Gefällt mir

  22. Stimmt , geht mir wie Beate und Sunny . Meiner Haut geht es gut , und hab auch wie Beate Viel Glück mit den Genen gehabt . Und zu dem ich bin ich fest davon überzeugt . Du bist was Du isst . Den Rest schenke ich mir . Von zu viel zu viel Und Sachen wie Sonne und so und überhaupt 😉
    LG und gute Besserung für Dich
    von Heidi

    Gefällt mir

  23. Dem großen Lob an den Konsumkaiser mag ich mich auch gleich mal anschließen 🙂 Das ist, ganz ehrlich, er einzige Blog, dem ich in Sachen Pflege Vertrauen entgegenbringe, und zwar genau aus dem Grund, den du anführst. Weil er einen Verriss schreibt, wenn es aus seiner Sicht angebracht ist. Immer wenn ich andernorts lese, dass negative Kritiken nicht geschrieben werden, weil sie ja Zeit fressen und man nix Negatives auf dem Blog haben möchte bzw. man sich damit nicht beschäftigen will – nun ja. Kann man so machen. Muss man aber nicht. Jeder wie er meint. Ich muss ja nicht alles lesen 🙂
    Ja, und beim Kaiser habe ich natürlich auch vom Wunderzeug gelesen. Blöderweise ist meine Haut zur Zeit so lieb und nett und in Schuss, dass ich das Zeug einfach nicht brauche. Das hat meinen Bestellfinger in der letzten Zeit nicht nur einmal gerettet. Aber es kommen auch andere Zeiten *grins*
    Liebe Grüße
    Fran

    Gefällt mir

  24. Ist noch nicht bei mir angekommen das Serum. Ich mische ja gern mit vorhandenen Cremes. Momentan. Schön, dass Du für Dich das passende Produkt gefunden hast.

    Liebe Grüße Sabine

    Gefällt mir

  25. Ich mische auch total gerne – derzeit allerdings nur verschiedene Haarstylingprodukte, wie z.B. Gel mit Wachs oder mal ein bisschen Leve-in-Kur in die Stylingcreme. Klappt sehr gut, damit experimentiere ich weiter. ;))

    Lieben Gruß! 😉

    Gefällt mir

  26. So geht es mir auch und der KK ist so'n bisschen meine Pflegeinstanz. 😉

    @Verrisse: Ich versteh das auch, dass man die vielleicht nicht schreiben möchte. Weil a) Zeit und b) verschreckt es ja auch potenzielle … äh… Kooperationspartner. Aber das Bild ist dann halt arg verzerrt und wenn ich nur lesen möchte, wie toll die Sachen sind, dann kaufe ich ne Frauenzeitschrift.

    Aber wie du sagst: Kann man so machen. Muss man aber nicht. Jeder wie er meint. Ich muss ja nicht alles lesen 🙂 Ergänzung: Und ich denk mir dann halt meinen Teil dazu. 😉

    Ärgerlich, dass deine Haut gerade so pflegeleicht ist. Diskutiere einfach noch ein bisschen über den Familienurlaub oder lass dich (so wie ich) auf einen Urlaub ein, von dem du dich hinterher drei Wochen erholen musst… und schon bist du reif für die richtige Kosmetik. *g*

    Lieben Gruß! 😉

    Gefällt mir

  27. Oh Gott ja! Der Rahua-Flop! Aber unter uns: Der Verriss war ja wesentlich scharfzüngiger zu schreiben und gibt beim Lesern auch mehr her. Nur für die Haare war's halt Mist. 😉

    Für den Preis muss ein eine Creme/ein Serum richtig gut sein – allerdings ist das für mich auch die Obergrenze. Sage ich jetzt. Aber ich habe ja auch mal gesagt, dass ich nie ne Schluppenbluse tragen werde und nun habe ich zwei im Schrank. 😉

    Lieben Gruß! 😉

    Gefällt mir

  28. Na sowas! Da sind wir nun wohl gegenseitig via KK aufeinander aufmerksam geworden. Das grenzt ja an Kuppelei. Danke dass du uns einen Blogbeitrag gewidmet hast – übrigens wohl den (im besten Sinne) ungewöhnlichsten, den ich je über unsere Produkte gelesen habe! Als werbendes Unternehmen in einem Atemzug mit der Truman Show genannt zu werden, hat ja das Potential für einen ausgewachsenen Adrenalinstoß, aber so… 🙂 habe ich wohl ab sofort einen neuen Blog in meiner Leseliste! Liebe Grüße!

    Gefällt mir

  29. Stimmt, es ist wirklich sein Geld wert. Und das ist ein Fall für eines meiner liebsten Filmzitate (aus Shopaholic): „Kosten und Wert sind völlig verschiedene Dinge.“ 😉

    Lieben Gruß! 😉

    Gefällt mir

  30. @Thorsten: Jetzt stieg mein Adrenalinspiegel gerade leicht an, aber das habe ich verdient. 😉

    Ich wollte ja ehrlich gesagt eine richtige „Lobhuddelei“ schreiben, weil ich vor allem von dem Serum schwer begeistert bin. Aber der Text hat sich anders entwickelt und das ist vielleicht auch gut so – alles andere würde man mir hier eh nicht abnehmen. Ich kann ja gar nicht nur lobhuddeln. 😉

    Lieben Gruß! 😉

    Gefällt mir

  31. Huch. Kommentar übersehen, ich Schusselhirn. Heidi, ich bin auch davon überzeugt, dass wir sind, was wir essen. Und dass es – siehe Kommentar an Beate – weitere „Schönheitsmittel“ gibt, die keine Creme ersetzen kann. Oder anders: Wenn es da hakt, kann keine Creme der Welt helfen. Aber es ist schon toll, dass es offenbar aus der Tube/Flasche (woraus auch immer) kleine Helfer gibt, die der Schönheit noch mal auf die Sprünge helfen könne. Ich liebe alles, was schön macht -dabei aber nicht schmerzhaft und unblutig ist. Schrieb ich ja schon. ;))

    Lieben Gruß und danke! Es geht aufwärts! 😉

    Gefällt mir

  32. ;D Oh nein. Du hast zwar ein Herz aus Gold, aber du bist in diesem Punkt ein knallharter Brocken. Aber gut… bitteschön… ich nenn dich Bröckchen. ❤

    Gefällt mir

  33. Wenn das Serum deine Haut schön macht, dann ist es das wert was es kostet. Finde ich jedenfalls 🙂
    Es ist so schwer etwas zu finden das man verträgt. Und noch schwerer etwas zu finden das man verträgt, und das noch einen guten Job macht!

    Liebe Grüße zu dir Anna! Wünsche dir für später noch eine angenehme Nacht ❤

    Gefällt mir

  34. Solche Experimente finde ich total interessant! Auch sehr erschreckend, aber einfach faszinierend wie so etwas doch funktioniert… wie viele Menschen so wenige Leute beeinflussen können… echt verrückt!

    Gefällt mir

  35. Das hast du schön gesagt. So sehe ich das auch – aber ich freue mich auch immer, wenn der Preis mein Budget nicht sprengt. ;))

    Herzlichen Gruß zurück! ❤

    Gefällt mir

  36. Finde das auch ein echt spannendes Themengebiet. Und die Zeiten, in denen ich dachte, dass ich nur das kaufe, was ich wirklich kaufen will, sind vorbei. 😉

    Gefällt mir

  37. Danke für den Repost-das hatte ich noch nicht gelesen. Was soll ich sagen? Metallic-Schuhe…..letzten Endes kann ich mich auch nicht davon frei machen, dass andere mich beeinflussen. Aber ob jetzt gut eingebaute Werbung im TV, in Zeitschriften oder halt in Blogs.
    Ich kenne übrigens beide Filme und fand besonders The Joneses erschreckend. Besonders die Tatsache, wenn dann über die eigenen Möglichkeiten hinaus konsumiert wird. Das finde ich tragisch, weshalb mir die ganze : Ich trage ausschließlich Luxusmarken – Communitiy gefährlich scheint. Denn das ist fern der Realität. Vor allem bei sehr jungen Damen. Um so mehr schätze ich die, die sagen: es muss bezahlbar bleiben. Denn im Real Life ist eben nicht open end auf dem Konto und 1.500€ investiere ich lieber in einen Urlaub als in eine Handtasche.
    In diesem Sinne, hab es fein.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Gefällt mir

    1. Ha, na siehste, da sind die RePosts doch zu was gut. 😛

      Metallic-Schuhe? Ähem… willkommen im Club. *g* Aber ich kann noch ein Ding draufsetzen. Ich sag nur: Zehentrenner im Birkenstock-Fake-Stil. Ich hasse Birkis seit jeher. Das sind No-Go-Schuhe, gleich nach Uggs, und nun wollte ich sie unbedingt haben und ich find sie klasse für heiße Sommertage. Bescheuert. Was kommt danach? Ich will es lieber nicht wissen. 😉

      Kann mich deinen Worten nur anschließen. Und genau – ich schrieb das auch schon mehrmals – reagiere ich zickig, wenn Werbung und Sponsored Zeugs nicht gekennzeichnet wird. Die Medienkompetenz, um gescheit mit all dem umzugehen, muss man sich nämlich erstmal erarbeiten und wenn ich mir die Zielgruppe (nun nicht in den Ü40-Blogs) anschaue, die da manchmal – auch auf Youtube – angepeilt wird, dann ist das einfach ärgerlich. Und die Joneses sind wirklich erschreckend. Und leider so wahr…

      Ich wünsch dir was. Lieben Gruß! 😉

      Gefällt mir

      1. Bei Birkenstocks bin ich absolut resistent, ebenso bei Crocs (schreibt man das so?), Culottes und UGGs. Gerade wenn es an die Adresse von sehr jungen Leuten geht, finde ich ungekennzeichnete Posts nicht gut. Es muss ja nicht riesig sein, aber ein Hinweis ist einfach Pflicht. Wird aber gerne mal übergangen.
        LG Andrea

        Gefällt mir

  38. Du machst mich ächt fertig.
    Ich muss mich erstmal zurecht finden.
    Bloggen war grad nicht so mein Ding.
    Hoffe, dass es mal wieder besser wird.
    Das ganze soziale herumnetzwerkeln überfordert mich im Moment……

    Liebsten Gruß
    vany

    Gefällt mir

    1. Uff. Nun habe ich tatsächlich ein schlechtes Gewissen! Wie viele Blogs von mir hast du eigentlich schon neu verlinken müssen? *hüstel* Da trage ich sicher meinen Teil dazu bei, dass das soziale Herumnetzwerkeln ein bisschen stressig wird. 😛

      Ich hoffe auch, dass das bei dir mal wieder besser wird mit dem Bloggen, aber ich habe das im Blick und deinen Instagramaccount auch. Mir entgeht nix. 😉

      Lieben Gruß!

      Gefällt mir

      1. ich zähle nicht mehr mit…..*kicher*
        Ich komm mir total altbacken vor mit meinem alten, alles aushaltenden Blog….

        Vielleicht lifte ich ihn mal.

        Schön, dass Du mich nicht vergißt und mich im Auge behälst.

        Gefällt mir

        1. Dich behalte ich im Auge, aber mitzählen tu ich auch nicht mehr mit. Schon lange nicht mehr. 😎

          Und siehste, das ist der Grund, warum ein neues Design sein musste. Der Schuster trägt die schlechtesten Schuhe und so. Kam mir auch total öde und altbacken vor und dann kommen lauter durch Workshops gebriefte Neu-Blogger mit Hammerdesign…nee. Das ging nicht. Dafür steckt zu viel Herzblut in den Texten, also bekommen sie auch ne nette Verpackung. 😉

          Gefällt mir

    1. Wow, da bist du aber großzügig. Wenn sich bei mir für den Preis nichts positiv an der Haut verändert, ist das für mich gefloppt. Aber unter uns: ich komme immer wieder aufs reine Traubenkernöl zurück. Darauf spricht meine Haut extrem gut an und es ist die günstigste Gesichtspflege, die ich je hatte. 😉

      Lieben Gruß!

      Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.